Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bonbonmeister® Kaiser nutzt die Bühne Handball

Der europäische Handball positioniert sich als zunehmend interessanter Sponsoring-Partner für die Wirtschaft: Marktführer unterschiedlichster Branchen erkennen das Potenzial der am weitesten verbreiteten Hallensportart.

Handball ist nach Fußball die zweitbeliebteste Sportart der Deutschen – nicht weniger als 38 Millionen Deutsche interessieren sich dafür, und auch in Österreich ist der rasante Sport seit der EM im eigenen Land auf einem steilen Weg nach oben. Die Handball-Attribute „erfolgreich“, „sympathisch“ und „teamorientiert“ sind es, die den großen Markenrelaunch des Bonbonherstellers Kaiser in der aktuellen Saison zusätzlich unterstützen.

„Der Handballsport ist die perfekte Bühne für unsere Marke und unsere Bonbons“, sagt Kaiser Marketingleiterin Katja Marschner. „Die Berliner Füchse vertreten Deutschland in der Champions League, und keine Mannschaft hat in Österreich so viele Titel gewonnen wie Bregenz Handball. Mit diesen Partnern haben wir Vereine gefunden, die in jeder Hinsicht so meisterlich sind wie der Bonbonmeister® Kaiser. Bewegung und körperliches Wohlbefinden, sportlicher Erfolg und absolute Könnerschaft gehören einfach zusammen. Das Handballpublikum geht durch alle Altersschichten, ist familiär geprägt und offen – ideal für die Marke Kaiser“, so Marschner weiter.
Handballzeit ist Bonbonzeit

Das sportliche Engagement des Unternehmens besitzt neben den positiven Imagefaktoren wichtige wirtschaftliche Komponenten: große, finanzierbare Reichweite in Kombination mit hoher, nahezu flächendeckender Präsenz. Durch die überregionale Bedeutung des Handballsports setzt Kaiser mit dieser Werbeform auch europaweit ein sichtbares Zeichen. Darüber hinaus fallen die Saisons für Handball als Sportart, die hauptsächlich im Winter ausgetragen wird, und für Hals- und Hustenbonbons zeitlich zusammen.

Kaiser befindet sich mit seinem Engagement übrigens in guter Gesellschaft: Bekannte Marken wie Toyota, Velux, DKB oder Adidas setzen ebenfalls auf Handball. Die Mitbewerber von Kaiser bedienen diesen Kanal noch nicht. „Schön, dass wir auch hier einen neuen Weg gehen können“, betont Katja Marschner. Umso mehr, als Kaiser mit diesem Engagement strategisches Denken mit sozialem Engagement verbinden könne.

Marken als Teamplayer

Auch für die beiden Vereine passt die neue Partnerschaft ideal ins Konzept. Die Marke Kaiser hat seit dem Relaunch an Elan und Jugendlichkeit gewonnen. Sie steht durch die wohltuenden Rohstoffe aus der Natur und die gewissenhafte Verarbeitung nach wie vor für höchste Qualität und Kontinuität. „Dieses Image tut dem Handballsport gut“, wissen Bob Hanning, Geschäftsführer der Füchse Berlin, und sein Bregenzer Kollege Thomas Berger. „Das Verantwortungsgefühl gegenüber unserer Umwelt zu stärken – das ist auch Teil unserer intensiven Nachwuchsarbeit. Gerne unterstützen wir deshalb mit unserem Team die Bemühungen von Kaiser, die heimischen Wälder als gesunden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen zu erhalten.“

Der Bonbonhersteller Kaiser

Das verborgene Wissen der Pflanzen in einzigartige Meisterbonbons zu verwandeln, ist das Ziel des Bonbonmeisters® Kaiser. Als älteste aktive Bonbonmarke im Lebensmitteleinzelhandel werden seit 1889 Rezepturen kreiert und verfeinert. Unter dem Siegel der „3 Tannen“ entstehen durch beste Zutaten, raffinierte Rezepturen und gewissenhafte Verarbeitung wahre Genuss- und Wohltubonbons®. Das Kaiser Sortiment zählt insgesamt 19 Sorten – darunter auch zuckerreduzierte, biologische und zuckerfreie Bonbons wie zum Beispiel mit Stevia (Steviolglycosiden).

Es ist ein historisch gewachsenes Anliegen des Bonbonmeister® Kaiser, heimische Wälder zu schützen. Es war schließlich die wohltuende Wirkung der jungen Tannentriebe, die Firmengründer Theodor Kaiser 1889 bei einem Spaziergang zur Rezeptur des Bonbonklassikers Kaiser Brust Caramellen® inspirierten. Aus diesem Grund lässt Kaiser in Kooperation mit Partnern wie Die Waldeigentümer AGDW oder den Land & Forstbetriebe Österreich den Wohltuwald durch gezielte Pflanzaktionen wachsen.

 


Veröffentlicht am: 23.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit