Startseite  

19.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schweizer Lieblingsorte der Begegnung

Seit über 80 Jahren sind die Schweizer Jugendherbergen erste Adresse für budgetbewusste Reisende. Kein Wunder, denn sie befinden sich oft in traumhaften historischen Gebäuden wie Schlössern, ehemaligen Fabrikgebäuden und historischen Villen. In den vergangenen Jahren wurde die Palette um spektakuläre Neubauten ergänzt. Insgesamt 52 Häuser bieten eine massgeschneiderte Infrastruktur für Junge, Junggebliebene und Familien.

Einfach vielfältig


Die Schweizer Jugendherbergen bieten Individualreisenden, Familien und Gruppen seit Jahrzehnten in persönlicher Atmosphäre ein einfaches bis spektakuläres Dach über dem Kopf und die Möglichkeit, in einem besonderen Umfeld neue Kontakte zu knüpfen. Die "alte" Jugendherberge allerdings gibt es nicht mehr: Heute reicht die Palette von der romantischen Schlossherberge über die stilvolle Unterkunft in der herrschaftlichen Villa bis zum stylischen Architekturjuwel an bester Lage. Doppel- und Vierbettzimmer mit eigener Dusche machen rund die Hälfte des Angebots aus. In drei Kategorien ("Simple", "Classic" und "Top") werden die Schweizer Jugendherbergen den unterschiedlichen Komfortansprüchen ihrer Gäste gerecht, die zwar alle eine spezielle Unterkunft erwarten, aber keine standardisierte Infrastruktur.

Jugendherbergen für Familien

Als besonders kinder- und elternfreundliche Orte der Entspannung bieten Jugendherbergen für Familien in der Regel sehr viel Umschwung, grosszügige Aufenthaltsräume, jede Menge Spielmöglichkeiten und ungezwungene
Atmosphäre. Hier kann Papa gerne in Jogginghosen zum Frühstück kommen.

In jeder Beziehung top


Allererste Adresse für jene, die gerne dort sind, wo der Ort auch im übertragenen Sinn einen Namen hat, sind die 14 Jugendherbergen der Top-Kategorie. Etwa in Zermatt und St. Moritz, in Locarno, Interlaken, Basel oder Zürich.

Nachhaltig und umweltgerecht

Die Schweizer Jugendherbergen sorgen nicht nur für bleibende Urlaubserlebnisse, sondern engagieren sich schon lange für einen nachhaltigen Tourismus. So sind alle Häuser nach dem EU-Umwelt- und dem ibex fairstay Label zertifiziert und die Gäste können Anreise und Übernachtung über die Klimaschutzorganisation my-Climate kompensieren.

Qualitätsgarantie

Schweizer Jugendherbergen legen Wert auf:
- Qualitätssicherung – alle Jugendhergen tragen das Qualitätsgütesiegel des Schweizer Tourismus sowie
das Gütesiegel des Hostelling International Quality System
- Ein preiswertes Angebot ohne Qualitätseinbussen

 


Veröffentlicht am: 23.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit