Startseite  

15.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 29. Januar 2013

(Michael Weyland) Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute ihre Verkaufszahlen für das abgelaufene Kalenderjahr bekannt gegeben. Demnach hat der Konzern mit den Marken Toyota/Lexus, Hino und Daihatsu seinen Absatz um rund 23 Prozent auf 9,75 Millionen Fahrzeuge gesteigert und damit ein neues Rekordergebnis erzielt. Dabei konnten sich nahezu alle Regionen zum Vorjahr steigern. In Japan hat sich Toyota um mehr als 40 Prozent verbessert und verkaufte rund 1,7 Millionen Fahrzeuge.  Auch bei den Hybridverkäufen hat Toyota einen Meilenstein erreicht und mit 1,2 Millionen Hybridfahrzeugen weltweit in 2012 erstmals die Millionengrenze überschritten. Hybrid macht damit 12,5 Prozent des gesamten Verkaufsergebnisses aus. Bestseller bleibt weiterhin der Prius .

AutoScout24 erreicht beim Great Place to Work® Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in der IT 2013" den 12. Platz in der Kategorie von 101 bis 500 Mitarbeitern. Der Online-Marktplatz wurde als eines von acht Münchener Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber geehrt. AutoScout24 ist europaweit der größte Online-Automarkt mit über 360 Mitarbeitern und in 18 Ländern präsent.  Basis für die Vergabe des Gütesiegels bildete eine anonyme Befragung der Mitarbeiter von AutoScout24 zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen, Identifikation, Teamgeist, berufliche Entwicklung, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet.

Die Kölner Ford-Werke GmbH und der Düsseldorfer Ökostromanbieter Naturstrom AG bieten eine attraktive Lösung für nachhaltige Elektromobilität an. Zukünftig werden Käufer eines Ford Focus Electric direkt von ihrem Händler über die Möglichkeit informiert, einen Vertrag mit der Naturstrom über die Lieferung von Ökostrom, also Strom aus erneuerbaren Energiequellen, abschließen zu können.

Nach Angaben des Bundesversicherungsamtes dürfen gesetzliche Krankenkassen ihren Versicherten seit dem 31. Dezember 2012 keine kostenlose private Reisekranken-Versicherung mit weltweiter Gültigkeit mehr anbieten. Die gesetzlichen Kassen mussten bestehende Kooperationen mit privaten Versicherungsunternehmen bis zum 31. Dezember 2012 beenden. Die Europäische Reiseversicherung empfiehlt daher, unbedingt vor Reiseantritt für einen ausreichenden Auslandskrankenschutz sorgen

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20130129_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 29.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit