Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 9. Februar 2013

(Michael Weyland) Auch in der Karnevalszeit fallen sie immer wieder auf. Merkwürdige Gestalten, die vermummt sind und sich auf zwei Rädern per pedes häufig sehr unsicher fortbewegen. Die Unsicherheit kommt häufig durch einen zu starken Alkoholgenuss. Weitgehend unbekannt ist dabei nach Auskunft der Unfallforschung der Versicherer (UDV), dass auch Autofahrer als Radfahrer schon bei geringen Alkoholmengen mit dem Strafgesetzbuch in Konflikt kommen können.  Schon ab 0,3 Promille geht die Rechtsprechung von einer "relativen Fahruntüchtigkeit" aus. Dann drohen bei Fahrunsicherheit oder bei einem Unfall sieben Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister und eine Geldstrafe. Falls man mehrfach erwischt wurde, kann auch eine Freiheitsstrafe verhängt werden. Der gern gegebene Rat, betrunken das Auto stehen zu lassen und stattdessen das Fahrrad zu benutzen, sei also falsch. Für solche Fälle seien Taxen oder Busse und Bahnen die richtige Wahl. 

Der Mokka hat’s drauf: Im Eiltempo erklimmt der neue Opel-SUV ein Top-Bestellniveau nach dem anderen. Derzeit liegen mehr als 80.000 Bestellungen aus ganz Europa vor. Besonders gut kommt der Neuling in Deutschland, Russland, Großbritannien, Italien und Frankreich an. Es zeichnet sich ab, dass auf diesen Märkten mehr als die Hälfte aller Mokka verkauft werden. In der Bundesrepublik erzielt der 103kW/140 PS starke Mokka 1.4 Turbo ecoFLEX in der edelsten Ausstattungsvariante Innovation mit 22,2 Prozent den höchsten Bestellanteil.

Volkswagen läutet einen dynamischen Frühling ein und präsentiert das schnellste Golf Cabriolet aller Zeiten: Das besonders sportive Golf R Cabriolet überzeugt mit seinem extrem agilen, 195 kW / 265 PS-starken Motor und zahlreichen Sonderausstattungen und ist  ab sofort ab 43.325,- € bestellbar.

Enge, schlecht einsehbare Parklücken können vor allem im Stadtverkehr zum echten Geduldsspiel werden. Peugeot bietet mit dem „Park Assist“ erstmals ein innovatives Parksystem an, welches das Fahrzeug nahezu selbstständig in eine Parklücke manövriert. Im Sondermodell Peugeot 208 Intuitive gehört der aktive Komfortassistent zur exklusiven Serienausstattung.  Der Parkassistent „Park Assist“ steuert das Fahrzeug durch automatische Lenkbewegungen in seitliche Parklücken zwischen zwei Fahrzeugen oder zwei Hindernissen. Die Preise beginnen bei 17.700,-- Euro.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20130208_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 09.02.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit