Startseite  

27.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 14. Februar 2013

(Michael Weyland) Der neue Fernseher, der Urlaub oder das nächste Auto - um diese Wünsche zu erfüllen ist angesichts der derzeit niedrigen Zinsen ein Ratenkredit eine interessante Möglichkeit. Doch für die Kunden ist das vielfältige Angebot schwer überschaubar. Die Servicequalität und die Ratenkredit-Konditionen von 15 Banken und Sparkassen untersuchte nun das Deutsche Institut für Service-Qualität im Auftrag des Nachrichten-senders n-tv.

Der Service war insgesamt nur ausreichend. Bedenklich gestaltete sich gerade die persönliche Beratung in der Filiale: Knapp 16 Prozent der Tester wurde zum Abschluss einer Restschuldversicherung gedrängt. Es wurden sogar Kreditanfragen an die SCHUFA gestellt. Dies sei nach Aussage des Instituts unnötig, Kreditanfragen senken zudem den SCHUFA-Score des Kunden und reduzierten damit seine Bonität. Bei einem Informationsgespräch sollten nur Konditionenanfragen an die SCHUFA gerichtet werden.

Als weiterer Schwachpunkt der Branche erwies sich die E-Mail-Bearbeitung. Nur jede dritte Antwort war vollständig und strukturiert. Positiv war jedoch zu bemerken, dass bei mehr als 400 Einzelanfragen lediglich eine nicht korrekt beantwortet wurde.

Testsieger wurde Sparda-Bank München vor der Sparda-Bank Berlin und der Sparda-Bank Hamburg.  Insgesamt wurden im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv 15 Banken und Sparkassen von November 2012 bis Januar 2013 getestet. Verdeckte Tester besuchten jedes Unternehmen in verschiedenen Städten und Filialen.

Eine neue Fahrzeugbörse ausschließlich für Kfz-Händler geht an den Start. Die Internetplattform heißt JOOL und steht ab sofort unter www.joolonline.com interessierten Autohändlern zur Verfügung. Damit existiert erstmals eine professionelle Plattform, die sich nur an den Autohandel und nicht an den Endkunden richtet.  JOOL wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur Junges Blut aus Ingolstadt entwickelt. 

Etihad Airways stellt in der kommenden Woche ihre Buchungs-, Webseiten sowie Check-in Systeme auf neue, hochmoderne Systeme um. Dies ist der wichtigste Meilenstein des auf zehn Jahre angelegten und 1 Milliarde US-Dollar umfassenden Abkommens mit Sabre Airline Solutions.     Die Systemumstellung beginnt am 23. Februar und soll am 24. Februar abgeschlossen sein.  In dieser Zeit sollten Fluggäste Sie vier Stunden vor Abflug am jeweiligen Flughafen eintreffen.  

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20130214_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 14.02.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit