Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Was sollte ein Smartphone heute können - ein Überblick

Nokia, Apple, Samsung - beinahe jeder Handyhersteller hat Smartphones im Sortiment und die Verwirrung beim Kunden, welche Geräte sich besonders gut eignen, ist groß. Die Frage, was ein Smartphone können muss, lässt sich allerdings nicht zu leicht beantworten, da die Ansprüche der Kunden unterschiedlich sind. Einige Details muss das Gerät dennoch aufweisen.

 

Die Frage der Geschwindigkeit

 

Letztendlich ist ein Smartphone ein kleiner Computer. Daher sollten Käufer darauf achten, dass der Prozessor des Geräts eine schnelle Arbeitsgeschwindigkeit unterstützt. Dual-Core-Prozessoren, also Rechenkerne mit zwei arbeitenden Kernen erweisen sich als arbeitswilliger. Wer ausschließlich E-Mails abruft, soziale Netzwerke besucht und selten im Internet surft, kann auf einen einkernigen Prozessor setzen, dessen Taktfrequenz dennoch über 800 MHz liegen sollte. Kommen Apps und Spiele zum Nutzerverhalten hinzu und laufen mehrere Programme zeitgleich im Hintergrund, ist ein einzelner Prozessor schnell überfordert. Eine weitere Anforderung stellt der Speicherplatz dar. Der interne Speicherplatz lässt sich jedoch bei vielen Smartphones mittels einer zusätzlichen Speicherkarte erhöhen. Besuchen Sie hier den 1&1 Handyshop.

 

Hohe Auflösung ist wichtig

 

Ein weiteres Entscheidungskriterium ist das Display. Dieses sollte eine gute Auflösung besitzen, die sich bei einem Display ab einer Größe von 3 Zoll an mindestens 360 x 640 Pixeln orientiert. Umso höher die Auflösung, desto augenschonender ist die Benutzung des Gerätes. Zusätzlich sollte ein Smartphone eine ausreichende Kamera aufweisen, mit der nicht nur Schnappschüsse, sondern auch Videokonferenzen möglich sind. Viele Geräte besitzen eine Kamera auf der Vorder- und Rückseite, die sich leistungstechnisch voneinander unterscheiden. Die Hauptkamera sollte nach Möglichkeit mindestens 3 Megapixel aufweisen und zusätzlich ein Fotolicht besitzen.

 

Vor dem Kauf testen

 

Ob das ausgesuchte Gerät das Richtige ist, können Kunden nur selbst feststellen. Es lohnt sich, bereits im Geschäft das Smartphone anzutesten oder sich im Freundeskreis beraten zu lassen. Abseits der Ausstattung kann jedem Käufer nur empfohlen werden, auf die Laufzeit und die Austauschbarkeit des Akkus zu achten. Hält der Akku nur wenige Stunden durch, lohnt sich das beste Gerät nicht.

 


Veröffentlicht am: 28.02.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit