Startseite  

17.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wandern auf den Spuren der Stars

(w&p) Spätestens seit Hape Kerkeling ist klar – Wandern ist nicht nur des Müllers Lust, sondern auch in der Glitzerwelt der Prominenz angekommen. Ob Daniel Brühl, Joey Kelly, Regisseur Franz Xaver Bogner oder Liedermacher Konstantin Wecker, auch Prominente wissen die Vorteile der Bewegung in der Natur immer mehr zu schätzen.

Manuel Andrack, vielen noch bekannt aus der Harald-Schmidt-Show, hat bereits mehrere Wanderführer veröffentlicht und auch eines der beliebtesten Ermittler-Duos des deutschen „Tatorts“ – Axel Prahl und Jan Josef Liefers – sind schon gemeinsam durch Mecklenburg-Vorpommern gewandert. Wer es der Prominenz gleich tun möchte, der findet im Angebot des Wander- und Trekkingreiseveranstalters Alpinschule Innsbruck (ASI) eine Vielzahl von Touren für Einsteiger und Aufsteiger.

Urlaub wie Thomas Gottschalk in der Perle Südtirols: Mediterranes Meran

Der neue Moderator von „Wetten dass..?“ wurde hier geboren, der alte hat hier Urlaub gemacht – Südtirol. Markus Lanz stammt aus einem kleinen Ort der nördlichsten Provinz Italiens. Knapp hundert Kilometer entfernt, in einem von Bergen umgebenen Talkessel, liegt Meran. Mit durchschnittlich 300 Sonnentagen pro Jahr ist Meran der ideale Ausgangsort, um die Umgebung per Fuß zu entdecken. Hier finden sich sattgrüne Almwiesen, blühende Obstgärten und kultivierte Weinterrassen. Die 7-tägige Wandertour der Alpinschule Innsbruck eignet sich hervorragend für Einsteiger und ist bereits ab 895 Euro pro Person buchbar.

Auf gut ausgebauten Wegen geht es unter anderem nach Schenna, wo sich den Teilnehmern ein unvergesslicher Blick auf das Dorf Tirol und das Meraner Land bietet. Dank eines Besuchs der Gärten von Schloss Trauttmansdorff steht einer der schönsten botanischen Gärten Italiens auf dem Programm. Bei einer dreistündige Rundwanderung erleben die Teilnehmer ein besonderes Panorama-Spektakel: das Etschtal und die sanften Waldhügel vor der Kulisse der majestätischen Texelgruppe. Nicht nur die ASI, auch Thomas Gottschalk scheint von der beeindruckenden Landschaft Merans überzeugt zu sein. Es heißt, er hat hier bereits erholsame Tage verbracht.

Das Karwendelgebirge: Klassiker der Alpen und Heimat von Magdalena Neuner

Sie zählt zu den besten Langläuferinnen im Biathlonsport und hat schon als Kind eine Vorliebe für Aktivitäten in der freien Natur entwickelt – Ex-Biathletin Magdalena Neuner. Ihre Heimat Wallgau, der umgeben ist vom Wetterstein- und Karwendelgebirge und sich hervorragend für Wanderungen eignet, hat im vergangenen Jahr sogar beschlossen, einen Wanderweg nach ihr zu benennen. Die beeindruckenden Gebirgszüge des Karwendels stehen unter Naturschutz. Hier finden sich neben Steinböcken und Gämsen auch Enzian, Steinrösl und blühende Moospolster.

Die Alpinschule Innsbruck hat gemeinsam mit dem Alpenpark Karwendel ein Konzept erarbeitet, um die natürliche Schönheit der Gebirgsketten zu erhalten. Das Thema ökologische Nachhaltigkeit ist auch der Fokus der 7-tägigen Reise, die die ASI  ab 695 Euro pro Person im Angebot hat. Die Teilnehmer sollen für die Natur sensibilisiert werden. Bei der Besteigung des Großen Solsteins, einer Wanderung am Goetheweg sowie dem Abstieg am Adlerweg zur Eppzirler Alm lernen Interessierte mehr über Flora und Fauna dieser eindrucksvollen Landschaft.

Wandern wie Kai Pflaume und Stefan Mross: Der Rheinsteig

Der Rheinsteig verbindet eine beeindruckende Kulturlandschaft mit wunderschönen Naturerlebnissen. Das ist auch der deutschen Prominenz nicht verborgen geblieben. Schon Kai Pflaume, Irene Sheer, Marie-Luise Marjan und Stefan Mross waren hier unterwegs. Entlang Deutschlands längstem Fluss geht es über schmale und anspruchsvolle Steigen, über Höhen, vorbei an schroffen Felspartien und durch die Weinberge des Rheingaus. Schlösser, Burgen und UNESCO-Welterbestätten säumen den Weg – eine weltweit einmalige Dichte an Kulturgütern. Bereits ab 495 Euro pro Person lernen die Teilnehmer der ASI-Wanderung in acht Tagen die abwechslungsreichen Landschaften des Rheinsteigs kennen.

Auf dem Programm stehen unter anderem Rüdesheim mit seiner berühmten Drosselgasse, das Jagdschloss Niederwald, der herrliche Blick auf Bacharach, die heimliche Hauptstadt der Rheinromantik und natürlich der weltberühmte Blick vom Felsen der Loreley. Darüber hinaus erfahren Wanderer mehr über die Geschichte des Schiefer- und Erzabbaus in der Region. Besonders bekannt ist die Landschaft auch für ihren Weinanbau. Angeblich besitzt sogar Günther Jauch ein Weingut in Rheinland-Pfalz.

Historische Pfade: Die Alpen überqueren wie Frank-Walter Steinmeier

Der berühmteste Alpenüberquerer stammt aus der Antike. Hannibal erlebte dieses Abenteuer schon 218 v. Chr.  zusammen mit tausenden Soldaten und 37 Kriegselefanten und kann sicherlich als ein Prominenter seiner Zeit betrachtet werden. Man muss aber nicht berühmt sein, um sich selbst den gewaltigen Gletschern und mächtigen Gipfeln zu stellen. Teilnehmern der 7-tägigen Alpenüberschreitung mit der Alpinschule Innsbruck wird dieses unvergessliche Erlebnis bereits ab 885 Euro geboten.

Schon vor Jahrtausenden dienten hochalpine Jöcher als Übergänge. So wurde der bekannte Ötzi in einer dieser Gebirgseinkerbungen entdeckt. Im Rahmen der ASI-Alpenüberquerung wird die Fundstelle des Eismannes im Ötztal passiert. Darüber hinaus ist ein Abstieg ins romantische Windachtal und ins Südtiroler Schnalstal Teil des Programms. Auch die heutige politische Prominenz scheut das Wagnis nicht: Frank-Walter Steinmeier geht gern zwei- bis dreimal im Jahr auf Wanderschaft und ist dann auch oft in den Alpen unterwegs.

Alle aufgeführten Wanderreisen der Alpinschule Innsbruck (ASI) sind in guten Reisebüros und auf www.asi.at oder telefonisch bei den ASI-Reisespezialisten unter der Rufnummer +43 512 546 000 buchbar.

Foto: Alpenüberschreitung, Innsbrucker Berge © ASI Alpinschule Innsbruck

 


Veröffentlicht am: 01.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit