Startseite  

23.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Frühstücksbrötchen

Ein Sonntag ohne Brötchen - das ist sicherlich nicht nur für mich eine Katastrophe. Die Schrippe gehört einfach zum Frühstück. Jetzt bitte nicht aufregen, aber wir Berliner sagen zum Brötchen nun mal Schrippe. Doch ich esse auch Semmeln, Weckle, Wecken, Weckerl, Weggla, oder Rundstücke gern. Hauptsache die kleinen Meisterstücke aus den Backstuben der Republik sind schön knusprig.

Allerdings fällt mir jeden Sonntag die Entscheidung beim Bäcker schwer, mich für meine Sonntagsbrötchen zu entscheiden. Die Vielfalt ist kaum noch zu überblicken. Die einen Brötchen gib es bei dem, die anderen bei jenem Bäcker. Eine Schrippe muss es auf jeden Fall sein. Dazu kommt dann immer ein dunkles Brötchen mit irgendwelchen Körnern.

Wenn ich irgendwo in Deutschland oder im benachbarten Ausland unterwegs bin, greife ich dann immer auf regionale Frühstücks-Backwerke zurück. Da gibt es so viele leckere Brötchen, oder wie die Wecken da auch immer heißen mögen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass für jede Wurst-, Käse- und Marmeladesorte ein passendes Brötchen irgendwo in der Republik gebacken wird.

Ich liebe diese Vielfalt, diesen Einfallsreichtum der Bäcker. Ich fahre sogar manchmal zu einem ganz speziellen Bäcker, nur weil der Brötchen backt, die es wo anders nicht gibt. Auch die Schrippen - das sind die knusprig-braunen Teile aus Weißenmehl - unterscheiden sich von Bäcker zu Bäcker. Es ist schon erstaunlich, was die Bäcker so aus weißem Mehl, Wasser, Salz, Hefe und eventuell einem Backmittel zaubern.

Ich mache mir jetzt wie jeden Morgen mein Frühstück. Die Schrippe und der Schusterjunge (ein Roggenbrötchen) duften einfach herrlich

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück. Genießen Sie Ihre Semmeln, Weckle, Wecken, Weckerl, Weggla, oder Rundstücke.

 


Veröffentlicht am: 03.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit