Startseite  

25.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Das "Mulania" - ein Geheimtipp in Laax

Das Rocksresort im Skigebiet Flims Laax Falera im Schweizer Kanton Graubünden ist längst kein Geheimtipp mehr. wer hier seinen Winterurlaub verlebt will vor allem eins - Ski- und Snowboard fahren. Hier treffen sich Familien und Freestyler. Alle eint aber eins: Wenn sie von der Piste kommen haben sie Hunger, wollen in gemütlicher Atmosphäre graubündener und internationale Spezialitäten genießen.

Im Rocksresort der Weiß-Gruppe stehen dafür mehrere Restaurants zur Verfügung. Ob alle Gäste allerdings das gastronomische Flagschiff entdecken? Das liegt versteckte in einem kleinen alten Gebäude links neben dem Signina Hotel Laax. Es ist das "Mulania". Chef des Gourmetrestaurants ist Michael Bauer – ein Küchenchef aus Leidenschaft. Der gebürtige Österreicher stammt aus der aus der Wachau. Seine wichtigsten beruflichen Stationen beschreibt er in Jahrzehnten: In den siebziger Jahren "Hotel Europe"  in Südirland, in den achtziger Jahren im "Restaurant Fidazerhof" in Flims, in den neunziger Jahren im "Restaurant Stiva Veglia" in Schnaus, ab 2000 im "Restaurant Tegia Larnags" in Laax. Seit  2008 hat er das Sagen im "Mulania". im neuen «rocksresort» in Laax.

„Die Gäste sollen sich bei mir wie bei Freunden zu Hause fühlen.”


Dass Michael Bauer sein Handwerk versteht, zeigen die GaultMillau-Bewertungen im Lauf der Zeit: Restaurant Stiva Veglia, Schnaus, 16 Punkte, im Tegia Larnags, 14 Punkte, und jetzt das Mulani:, 15 Punkte.

Der Fan der Region Flims Laax Falera beschreibt seine Küche als französisch-italienisch-österreichisch-regional.  Die Speisekarte mit ihrem mediterranem Touch passt er regelmäßig den auf dem Markt verfügbaren saisonalen Spitzenprodukten an. Michael Bauer will ein „einfach gutes Essen”, dass fein und schnörkellos daher kommt, seinen Gästen kredenzen. Kredenzt werden dem Gast ungefähr 200 Weine, mehrheitlich italienischen, österreichischen und spanischen Gewächse.

Die ehemalige "Casa Murschetg", das heutige  "Mulania", entstand in den 1960er Jahren aus einem alten Stall. 2009 wurde dieses Bündner Haus nochmals mit viel Stil und Liebe renoviert, um das richtige Ambiente für das Top-Restaurant im Rocksresort zu schaffen.

„Die (Koch-)Kunst liegt öfter im Weglassen als im Dazutun.”


Das "Mulania" ist nicht nur ein Geheimtipp, es bietet auch nur 35 Gästen Platz. Deshalb empfiehlt es sich, rechtzeitig zu reservieren.

Restaurant Mulania
rocksresort - Talstation
7032 Laax
Tel. +41 (0)81 927 91 91
mulania@laax.com

Rocksresort
Talstation
7032 Laax
Telefon: +41 81 927 97 97
reservation@rocksresort.com
www.rocksresort.com

 

 


Veröffentlicht am: 11.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit