Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 16. März 2013

(Michael Weyland) Smartphones kommen von Ihrem Leistungsumfang her meistens als Riesen daher. Immer mehr Menschen nutzen sie daher schon als transportables Büro. Das weiß man natürlich auch in der Autoindustrie. Markus Uhlig, Leiter des Bereichs "Advanced Design" bei Faurecia, einem der weltweit größten Autozulieferer.

Markus Uhlig
Ja, die Idee ist natürlich, Smartphones ins Auto zu integrieren. Jeder Bürger, jeder Benutzer, will sein Smartphone, das eigentlich schon Teil seines Gedächtnisses ist, natürlich auch im Auto nutzen, er will die Informationen im Auto abrufbar haben und dadurch ist es natürlich sehr wichtig, dass diese Daten abgerufen werden können!

Was die Akkukapazitäten angeht, sind Smartphones aber oft Zwerge. Wer sie im Auto aber auf längeren Strecken nutzen will, braucht also meistens ein Ladekabel.   Genau dies könnte aber künftig unnötig sein.  In der Studie prêt-à-porter stellt Faurecia daher unter anderem innovative Oberflächen für den Fahrzeuginnenraum vor. Markus Uhlig erklärt das Prinzip der Handyaufladung.

Markus Uhlig

Also wir legen das tatsächlich auf eine Fläche, das ist ein induktiver Ladevorgang, im Fahrzeug sind so genannte Ladespulen dann verbaut,  ich kann das Smartphone dann dort liegen lassen, es verbindet sich automatisch mit dem Fahrzeug Infotainment System, ich kann Informationen abrufen und währenddessen wird es auch geladen.

Aber nicht nur was die Smartphoneanbindung im Fahrzeug angeht, entwickelt Faurecia neue Lösungen.  In der Studie prêt-à-porter finden sich noch weit mehr interessante Ansätze. Darüber sprechen wir dann ein andermal!

Am 16. März ist es soweit: Dann feiern die deutschen SEAT Partner bundesweit mit einem Tag der offenen Tür die Markteinführung des SEAT Toledo. Mit einem großzügigen Platzangebot und hoher Flexibilität sowie einem exzellenten Preis-/Leistungsverhältnis spricht der neue Toledo Kunden an, die nach einer praktischen, hochwertig verarbeiteten und erschwinglichen Limousine für die ganze Familie suchen – und dabei bestes Design und dynamischen Fahrspaß nicht missen wollen. Die neue SEAT Limousine ist bereits ab 13.990 Euro für den Toledo 1.2 mit 75 PS (55 kW) zu haben.  Als völlig neues Modell greift der Toledo auf die modernsten Aggregate aus dem Volkswagen-Konzern zurück. An der Spitze stehen hocheffiziente TSI-Ottomotoren und Common-Rail-TDI-Triebwerke sowie das in Kombination mit dem stärksten Benziner-Aggregat eingesetzte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/autonews20130315_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 16.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit