Startseite  

19.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

TEMPO TEMPO! Im Wettlauf mit der Zeit

Morgens mit einem Coffee-to-go ins Büro starten, in der U-Bahn mit dem Smartphone einen Facebook-Status posten oder mal eben die neuesten Twitter-Nachrichten checken – unser Leben ist von Beschleunigung geprägt. Ein cleveres Zeitmanagement gilt als Tugend der Moderne und Multitasking als unverzichtbare Voraussetzung dafür. Warum aber haben wir immer weniger Zeit, obwohl wir, rein rechnerisch betrachtet, eigentlich mehr Freizeit haben müssten?

Dieser Frage widmet sich die Ausstellung „TEMPO TEMPO! Im Wettlauf mit der Zeit“, die das Museum für Kommunikation Berlin vom 12. April bis zum 1. September 2013 präsentiert. Auf rund 500 Quadratmetern führen 250 Exponate vor Augen, wie sich Zeitbewusstsein und Zeitordnungen von der Frühen Neuzeit bis heute gewandelt haben. Dabei zeigt die Ausstellung, dass der Wettlauf mit der Zeit nicht erst mit der Erfindung des Computers eingesetzt hat, und regt nicht zuletzt dazu an, über den Umgang mit Zeit nachzudenken.

Vom Stundenzettel aus dem frühen 18. Jahrhundert, mit dem die Pünktlichkeit der Postreiter kontrolliert wurde, bis zum Blackberry, von der Arbeitszeitkontrolluhr um 1910 bis zum Reißverschluss: Bei den Exponaten handelt es sich um ganz alltägliche Objekte, die jedoch Arbeit und Leben unserer Gegenwart sowie der Menschen in der Vergangenheit entscheidend mitgeprägt und zur Beschleunigung beigetragen haben. Zugleich setzt die Ausstellung bewusst auf Entschleunigung: Auch wenn die Besucherinnen und Besucher die in der Ausstellung verbrachte Zeit überprüfen können, indem sie ihre Eintrittskarte am Automaten abstempeln, lädt die Schau dazu ein, in Ruhe zu flanieren und die Zeit – etwa in dem „Meine Zeit“-Raum – für einen Moment zu vergessen.

Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches museumspädagogisches Begleitprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Workshops, Podiumsgespräch und Kinderaktionen.

TEMPO TEMPO! Im Wettlauf mit der Zeit
12. April bis 1. September 2012

 


Veröffentlicht am: 16.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit