Startseite  

23.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschaft-News vom 18. März 2013

(Michael Weyland) Toyota bleibt die weltweit wertvollste Marke in der Automobilindustrie. Im aktuellen BrandFinance® Auto 50 Report sichert sich das Unternehmen mit einem Markenwert von nunmehr 26 Milliarden US-Dollar (umgerechnet rund 20 Milliarden Euro) erneut den Spitzenplatz. Der gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent gestiegene Wert und das auf AA+ angehobene Rating belegen das hohe Vertrauen der Kunden in die Marke und deren Modelle. Toyota ist bereits seit 2007 fortwährend die Nummer eins unter den Automobilherstellern in der jährlichen BrandFinance® Global 500 Statistik. Neben dem Design ist insbesondere die Vorreiterrolle bei alternativen Antrieben für diese Platzierung verantwortlich. Das Markenranking wird von der Agentur BrandFinance® herausgegeben, die Tausende Unternehmen bewertet.

Die Gelsenkirchener Arbeitnehmer waren im Jahr 2012 durchschnittlich 23,5 Tage im Jahr krankgeschrieben und liegen damit an der Spitze aller deutschen Großstädte. Das ergab eine Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), die gravierende Unterschiede bei den Fehlzeiten der Arbeitnehmer in den 50 größten deutschen Städten zeigte. Die geringsten Fehltage haben danach Dresdner Beschäftigte. Der Beruf hat einen großen Einfluss darauf, wie oft und wie lange Arbeitnehmer krank sind. Setzt sich die Belegschaft mehr aus Akademikern zusammen, die dann auch noch insbesondere in den Branchen Dienstleistungen, Banken und Versicherungen tätig sind, sind die Ausfallzeiten deutlich geringer, so das WIdO.  Bei den AOK-versicherten Arbeitnehmern hat der Krankenstand im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr zugenommen und liegt nunmehr bei 4,9 Prozent. Insbesondere psychische Erkrankungen sind weiterhin auf dem Vormarsch.

Mit insgesamt 404 Sterne-Restaurants ist der neue Guide MICHELIN „Main Cities of Europe 2013“ ab sofort im Handel erhältlich. Der Zuwachs von rund zehn Prozent belegt die dynamische und qualitative Entwicklung der europäischen Gastronomie auch außerhalb der klassischen Städte- und Länderziele des renommierten Guide MICHELIN. So erhält mit dem „Atelier Amaro“ in Warschau erstmals ein polnisches Restaurant einen Michelin Stern. Auch in Schweden und Dänemark vergaben die Tester zahlreiche neue Sterne und bestätigen damit den kulinarischen Aufschwung in Nordeuropa. Mit insgesamt 15 3-Sterne-Häusern, 80 2-Sterne-Adressen und 309 1-Stern-Restaurants spricht die Auswahl kulinarisch interessierte Leser an.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20130318_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 18.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit