Startseite  

19.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschaft-News vom 20. März 2013

(Michael Weyland) Die Skepsis der Kreditinstitute gegenüber Social Media nimmt in Deutschland und Österreich ab. So sahen im Jahr 2011 noch fast drei Viertel  von ihnen die Datenschutzprobleme bei Web-2.0-Anwendungen als riskant für die eigene Bank an. Heute sind es nur noch 60 Prozent. Dies zeigt die Studie "Branchenkompass 2012 Kreditinstitute" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.  Auch andere Risiken von Auftritten bei Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Xing schätzen die befragten Banker inzwischen als weniger kritisch für das eigene Haus ein. So haben zwar noch 55 Prozent von ihnen Angst davor, auf Nachrichten von Nutzern nicht schnell genug adäquat reagieren zu können und damit Kritik hervorzurufen. Innerhalb eines Jahres ist dieser Wert aber um sieben Prozentpunkte gesunken.

Der Hamburger Lufthansa Technik Konzern als einer der weltweit führenden Anbieter flugzeugtechnischer Dienstleistungen hat im Jahr 2012 bei einem leichten Rückgang der Umsatzerlöse auf 4,01 Milliarden Euro sein Ergebnis deutlich verbessern können. Der für 23 konsolidierte Gesellschaften des Technik-Konzerns vorgelegte Jahresbericht weist ein operatives Ergebnis von 318 Millionen Euro aus.   "Angesichts der angespannten Lage vieler Airlines besonders in Europa, von Überkapazitäten im Maintenance, Repair & Overhaul (MRO)-Markt und großem Druck auf Preis- und Kostenniveau habe sich die Lufthansa Technik Gruppe sehr gut entwickelt", erklärte das Unternehmen. Das Jahr habe im Zeichen der erfolgreichen Einführung des neuen Jumbo Jets, der Boeing 747-8 und dem Beginn der technischen Services für die Boeing 787 gestanden.

AirPlus International, führender globaler Anbieter von Bezahl- und Abrechnungslösungen für Geschäftsreisen, ist weiterhin auf Wachstumskurs: Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2012 mit seinen Kreditkarten einen Abrechnungsumsatz von rund 11,4 Milliarden Euro erzielt - im Vergleich zum Vorjahr (2011: 10,4 Milliarden Euro) bedeutet das eine Steigerung von zehn Prozent. Zudem gewann AirPlus rund 2.000 Neukunden und erhöhte seine Gesamtkundenzahl nun auf rund 40.000 weltweit.  Auch mit dem Jahresergebnis 2012 in Höhe von 38,8 Millionen Euro hat sich das Unternehmen  im Vergleich zum Vorjahr (2011: 30,5 Millionen Euro) deutlich gesteigert.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20130320_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 20.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit