Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gar nicht weit bis Tipperary: Reitferien in Irland

Die Zeiten, in denen man wie im bekannten irischen Volkslied noch langwierig zu Fuß nach Tipperary pilgern musste, sind lange vorbei: Mit dem Flieger erreicht man die Grüne Insel heute ab deutschen Flughäfen in weniger als zwei Stunden und kann noch am gleichen Tag in den Sattel steigen. Im Pferdeland Irland wartet ein vielfältiges Angebot vor spektakulärer Naturkulisse.

Mögen Sie eher das Ländliche oder Großstadtflair, eine familiäre Atmosphäre oder das edle Ambiente eines alten Schlosses? Bitteschön, Sie haben die Wahl für Ihren nächsten Urlaub hoch zu Ross. Sie können mit der ganzen Familie oder Freunden ein Ferienhaus mit Reitmöglichkeit buchen, an Wanderritten entlang wildromantischer Küstenwege teilnehmen, im Gelände springen oder Jagden reiten, Anfängerunterricht nehmen, mit einem Packesel wandern oder sich gemütlich in einem Zigeunerwagen von einer Pferdestärke über die grünen Hügel ziehen lassen.

Oder das Reiten mit anderen Aktivitäten wie Angeln, Bootstouren, Englischunterricht und vielem mehr kombinieren. Die irischen Gastgeber sind flexibel, einfallsreich und aufgeschlossen gegenüber Gästen. Auch abends im örtlichen Pub kommen Sie schnell ins Gespräch mit den Einheimischen – über das Wetter, das Woher und Wohin und natürlich die irischen Pferde, die insbesondere als Jagdpferde Weltruhm genießen.

Und in der Tat ist ein flotter Geländeritt über Stock und Stein auf dem Rücken eines trittsicheren, kraftvollen und souverän über alles springenden Hunter ein Erlebnis, das Sie bestimmt nicht mehr vergessen. Wer es ruhiger mag, fühlt sich auf dem breiten Rücken eines verlässlichen und kräftigen Irish Cob, bei uns als „Tinker“ bekannt, bestimmt gut aufgehoben. Einen ganz besonderen Charme haben auch die sportlichen Connemara Ponys, die freundliches Wesen mit wachem Temperament verbinden und in allen Reitsportdisziplinen eine gute Figur machen.

Die gebürtige Niederländerin Katja van Leeuwen ist seit 20 Jahren auf Reitferien in Irland spezialisiert und hat eine Menge Erfahrung, wo die schönsten Plätze zu finden sind und welches Ross zu welchem Reiter passt. Auch alleinreisende Jugendliche vermittelt sie sicher in gute Hände. Die zahlreichen Angebote in allen Regionen Irlands sind übersichtlich auf der Homepage www.reitferien-in-irland.de zusammengestellt. Katja van Leeuwen und ihre Mitarbeiterinnen freuen sich aber auch jederzeit über Anrufe, um im persönlichen, unverbindlichen Gespräch das individuelle Traumziel herauszufinden.

Individuelle Beratung, Information und Buchung:
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
An den Eichen 1
53639 Königswinter
Tel.: +49 (0)2244 92792-49
Fax: -47
www.reitferien-in-irland.de
info@reitferien-in-irland.de.

Foto: Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung

 


Veröffentlicht am: 22.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit