Startseite  

23.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sportliches Nordfrankreich

Drachen wohin das Auge schaut! Selten zeigt sich der nordfranzösische Himmel bunter als zum Drachenfestival im April. Und für noch sportlichere Urlauber ist im Nord-Pas de Calais auch gesorgt: Die Radl- und Laufsaison hat begonnen!

20.000 Schnüre in der Luft


Das internationale Drachenfestival in Berck-sur-Mer gilt als Startschuss für die Drachenfestsaison. Dank der unterschiedlichsten Teilnehmer aus aller Welt ist es nicht nur ein Szenetreffpunkt, sondern ein regelrechtes Fest der Sinne. Bis zu einer Million Zuschauer werden vom 13. bis 21. April erwartet, die das Schauspiel in allen Formen und Farben bei einem Strandspaziergang bestaunen. Das Drachenfestival ist ursprünglich aus einem regelmäßigen Treffen von Luftbildfotografen entstanden.

Diese Tradition wurde über die Jahre erhalten: Das farbenfrohe und quirlige Event findet heuer zum 27. Mal statt und liefert nicht nur Profi-Fotografen unzählige Motive. Bis zu 20.000 Schnüre werden in Berck-sur-Mer in die Lüfte gehen. Wer es nicht zum Festival schafft, kann zu Hause am PC zwar keine Meeresluft schnuppern, dafür aber das Spektakel per Webcam live verfolgen auf www.opale-sud.com/webcam.
weitere Infos zum Drachenfestival: www.cerf-volant-berck.com

Paris-Roubaix: Zwischen Himmel und Hölle

Das berühmte eintägige Radrennen findet seit 1896 in Nordfrankreich statt und ist „als Königin der Klassiker“, aber auch als „Hölle des Nordens“ bekannt. Anlässlich des populären Straßenrennens, das heuer am 7. April stattfindet, hat Roubaix in diesem Jahr zahlreiche Attraktionen rund um das Rad aufgelegt. Als Neuheit wartet das überdachte Velodrom, dessen spektakulärer Bau im September 2012 eröffnet wurde und das jedes Radl-Herz höher schlagen lässt – Adrenalinkick inklusive: Denn mittwochs, samstags und sonntags ist die Radrennbahn ab sofort der Öffentlichkeit zugänglich. Nach einer kurzen technischen Einführung durch einen Velodrome-Mitarbeiter geht’s in die Vollen.

Zum Preis von 15 Euro kann man 30 Minuten wie ein Profi um die 180°Kurven fahren. Einzige Voraussetzung: man muss größer als 1,50 Meter sein. Wer es lieber langsamer angehen möchte, der kann am 15. Juni an der Seite eines leidenschaftlichen Rennfahrers den Mythos von Paris-Roubaix nachempfinden. Per Bus wird die Strecke innerhalb von drei Stunden abgefahren und die berüchtigtsten Stellen wie die Trouée d’Arenberg und die Kopfsteinpflasterpassagen besichtigt.
Online-Tickets unter: www.roubaixtourisme.com

Der Louvre-Lauf

Der Marathon „Route du Louvre“ verbindet auf 42,195 Kilometern die nordfranzösischen Städte Lille und Lens. Ins Leben gerufen wurde der Lauf im Jahr 2005 von Befürwortern des Louvre-Projekts, die mit einem sportlichen Ereignis die kulturellen Bestrebungen ihrer Region unterstützen wollten: die Eröffnung der Louvre-Zweigstelle und die Anerkennung des Kohlebeckens als UNESCO Weltkulturerbe. Beides wurde 2012 erreicht. Und noch immer mobilisiert der Marathon die Massen.

Am 12. Mai laufen Athleten wie Freizeitjogger wieder entlang der „Route du Louvre“, die der Integration sämtlicher Gemeinden und deren Bewohner dient. Der Marathon ist vor allem auch wegen seines abwechslungsreichen Programms so beliebt. Es werden kürzere Etappen für Familien oder Vereine organisiert, Wanderungen durch das Departement angeboten und in den an der Strecke liegenden Gemeinden herrscht Jahrmarktstimmung: Traditionelle Spiele, folkloristische Umzüge und regionale Spezialitäten heizen Teilnehmern und Zuschauern ein. Nicht nur was für Spitzensportler!
Einschreibungen und Informationen zum Marathon: www.laroutedulouvre.fr

weitere Informationen zur Region: www.nordfrankreich-tourismus.com

Foto: Drachenfestival / ©Ludovic Parmentier

 


Veröffentlicht am: 31.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit