Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Aprilscherze

Wurden Sie gestern auch in den April geschickt? Nein? Dann haben Sie gestern  weder den Fernseher eingeschaltet noch genussmaenner.de gelesen. Das erste wäre entschuldbar.

Nicht entschuldbar ist, wie uns die Fernsehsender in den April geschickt haben. Sie müssten alle einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde für die meisten Wiederholungen in der Fernsehgeschichte bekommen. Ich finde es eine Frechheit, wenn die Sender die Feiertage fast ausschließlich mit Wiederholungen füllen. Damit nicht genug, konnte man manche Filme gleich mehrfach sehen.

Klar kann jeder Sender sein eigenes Programm machen. Doch sollten sich die öffentlich-rechtlichen Sender genau wie große Sendegruppen - beispielsweise die Sat1-ProSieben-Media-Gruppe - in ihrer Programmgestaltung absprechen. Ich glaube auch nicht, dass das Kartellamt oder irgend ein Fernsehkonsument etwas gegen eine senderübergreifende Programmabsprache hat. Bei der gleichzeitigen Werbeeinblendung scheint das ja auch zu funktionieren.

Vielleicht sollten wir der GEZ einmal mit einen Aprilscherz zeigen, was wir von so einem Osterprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender halten. Kommt so etwas noch einmal vor, überweisen wir die GEZ-Gebühr einfach Cent für Cent und nicht in einem Stück.

Sie haben ja sicherlich auch die Aprilscherze bei uns ausgemacht. Speed Dating mit Lothar Matthäus - darauf können nur die Schweizer kommen. Leider gab es auch (noch) keinen Anruf aus der SPD-Zentrale in unsere Redaktion. Doch warum soll die SPD (andere Parteien sind ebenfalls dazu eingeladen) uns Männer nicht endlich auch einmal als Zielgruppe für ihre Politik entdecken. Bei genussmaenner.de gibt es Mitarbeiter, die schon Erfahrung mit der inhaltlichen Gestaltung von Wahlkampfprogrammen haben.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück und freue mich darüber, dass in Berlin die Sonne scheint.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück. Was halten Sie von der Idee, Männer zum Wahlkampfthema zu machen?

 


Veröffentlicht am: 02.04.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit