Startseite  

16.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Colombelle, eine Weinlegende wird 25

Colombelle ist der bekannteste Wein von Plaimont Producteurs, den Wegbereitern der Herkunftsbezeichnung Côtes de Gascogne. Er feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag.

Die 70-er Jahre waren im Weinbau in der Gascogne durch viele Schwierigkeiten gekennzeichnet. Die Winzer von Plaimont Producteurs gaben jedoch nicht auf, sondern haben sich auf die Suche nach einer Lösung gemacht, um ihre Weinberge und die Geschichte ihrer Region zu retten. Sie wollten Vins de Pays (Landweine) herstellen und nutzten dafür Weinberge, die damals ausschließlich für die Produktion von Armagnac genutzt wurden. Die ersten Versuche der Weinbereitung und die Assemblage der Rebsorten Colombard und Ugni blanc waren so überzeugend, dass die Winzer schnell in weitere Technik investierten. Der eigentliche Auslöser für die Veränderungen in der Region war jedoch eine Reise nach Kalifornien von zwei „Kindern der Region“, André Dubosc, damals ein junger Winzer von Plaimont, und der berühmte Sternekoch André Daguin. Die beiden Gascognen probierten in Westamerika einen sehr aromatischen Weißwein mit einer sehr angenehmen Säure. Sie stellten fest, dass der Wein aus einer aus dem Gers stammenden Rebsorte gemacht wurde. Sie wurde dort „French Colombard“ genannt.

Damit war ein neuer Weinstil in der Gascogne geboren: fruchtig, kräftig, mit einer angenehmen Säure und einem Hauch von Süße. Die talentierten Winzer, die sich sowohl damals als auch heute sehr für ihre Region engagieren, haben den Rest erledigt und Colombelle zu einem weltbekannten Wein gemacht.

Colombelle ist ein sehr frischer, fruchtiger und gefälliger Wein aus den Rebsorten Colombard, Ugni Blanc und Sauvignon.

Er ist geprägt von intensiven floralen und exotischen Aromen und einer guten Struktur. Im Geschmack zeigen sich Aromen von reifen Früchten. Noten von Ananas und weißem Pfirsich machen den Wein lecker und süffig. Die für die regionaltypischen Rebsorten bekannte Lebhaftigkeit ist besonders im zitronigen Finale präsent. Die Weinberge von etwa 250 Hektar erstrecken sich über das Département du Gers in der Gascogne in Südwestfrankreich.

Servierempfehlung:
Als Aperitif oder als Begleiter zu Meeresfrüchten, gegrilltem Fisch, Nudelgerichten, asiatischen Gerichten passt Colombelle ebenso wunderbar wie zu Nachspeisen. Ein Wein, der wirklich Freude macht und auch einfach nur so genossen werden kann! Er sollte gut gekühlt, zwischen 8° und 9°C, serviert werden.

Auszeichnungen/Empfehlungen:
• Nummer 1 in der TOP 100 der Weinwirtschaft
(Colombelle Rosé erhielt Platz 2)
• *** im Guide Hachette des Vins 2013 in Frankreich
• Best buy im Wine Enthusiast 2012

Bezugsquellen:
Rindchen’s Weinkontor, 5,95 € / Flasche,
20wines, 4,25 € / Flasche,

 


Veröffentlicht am: 13.04.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit