Startseite  

26.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 18. April 2013

(Michael Weyland) Nur noch wenige Wochen sind es, bis Arbeitnehmer und Rentner ihre Steuererklärung abgeben müssen. Stichtag ist der 31. Mai. Darauf weist Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. hin. Wer diesen Termin versäumt, muss mit Verspätungszuschlägen rechnen. Bis zu 10 Prozent der Steuersumme, die ein einzelner Steuerpflichtiger nachzahlen muss oder erstattet bekommt, kann das Finanzamt als Verspätungszuschlag verlangen.

Mit erfreulichen Zahlen ist Honda in Europa in das Jahr 2013 gestartet. In der EU wurden im ersten Quartal 40.499 Automobile zugelassen. Das entspricht einem Zuwachs von 16,3 Prozent gegenüber 2012. Unterdessen verbuchte der europäische Automarkt laut Angaben des Branchenverbands ACEA in den ersten drei Monaten ein Minus von 9,8 Prozent. Grund für das Wachstum gegen den Trend ist die gute Nachfrage nach den aktuellen Modellen des weltweit siebtgrößten Pkw-Herstellers.

An die Spitze zu kommen ist schwer, dort zu bleiben aber noch schwerer. Die PSD Bank Rhein-Ruhr eG hat ihren ersten Platz bundesweit im größten Bankentest Deutschlands verteidigt: Die Genossenschaftsbank mit Sitz in Düsseldorf und Dortmund sowie einem Beratungscenter in Essen ist wie im Vorjahr auch 2013 die "Beliebteste Regionalbank" Deutschlands. Insgesamt nahmen 160.000 Personen an der Umfrage teil. Im Fokus standen der Zahlungsverkehr, Tages- und Festgeld sowie Sparbriefe, Börsengeschäfte, Ratenkredit und Baufinanzierung sowie weitere Bankdienstleistungen.

Die neuen Berufsunfähigkeits-Tarife der Bayerischen erhalten im aktuellen Rating des Analysehauses Morgen & Morgen wieder die Höchstwertung "ausgezeichnet" mit 5 Sternen. Im Einzelnen handelt es sich um die Tarifvarianten BU Protect Komfort und Prestige sowie die BU-Zusatzversicherung Komfort. Mit diesem erneuten Höchst-Rating bestätigt Morgen & Morgen die deutliche Verbesserung der Tarif-Angebote der Versicherungsgesellschaft.

Nach einer Seitwärtsbewegung zu Jahresbeginn fielen die Baufinanzierungszinsen und erreichten in der zweiten Aprilwoche ein neues Rekordtief. Laut Auskunft von Dr. Klein & Co. AG fielen die Renditen für deutsche Staatsanleihen auf Grund einer regen Nachfrage erneut, da Investoren Deutschland nach wie vor als "Hort der Sicherheit" in Europa ansehen. In der Folge sanken die Immobilienfinanzierungszinsen weiter ab.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20130418_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 18.04.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit