Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

L wie Leukerbad

Goethe war auch schon da, nur da gab es das Literaturfestival in Leukerbad noch nicht... Dieses Jahr ist Salman Rushdie DER große Name, mit dem das 18. Internationale Literaturfestival vom 5.-7.Juli aufwartet. Persönliche Begegnungen sowie über 50 Veranstaltungen an einzigartigen Leseorten in ganz Leukerbad verleihen dem alpin umrandeten Event einen besonderen Akzent. Es gilt als das schönste Literaturfestival der Schweiz und stellt gleichzeitig einen wichtigen Knotenpunkt im Literaturnetzwerk dar.

Unter den bisherigen Zusagen finden sich des Weiteren so bekannte Namen wie Marie Luise Scherer aus Deutschland, John Burnside aus England oder Jonathan Safran Foer aus den USA. Zum ersten Mal werden in diesem Jahr auch Schreibwerkstätten angeboten.
weitere Infos, Tickets und die aktuelle Teilnehmerliste unter www.literaturfestival.ch

Buch-Vernissage mitten in der Natur

An dem Wochenende vor dem Literaturfestival findet heuer zum ersten Mal ein literarisches Wanderwochenende mit Buch-Vernissage statt. Am 29. und 30. Juni begleiten Autoren der Neuerscheinung „Einen schweren Schuh hatte ich gewählt…“ eine der Wanderungen rund um Leukerbad und lesen jeweils ihre Geschichte von zitternden Knien angesichts der acht Leitern in der senkrechten Felswand oder von den drei Metern, die zum Dreitausender fehlten, vor. Die literarischen Texte sind im Buch ergänzt mit einer Beschreibung der jeweiligen Route zum Nachwandern.

Seien Sie live dabei: Am Samstag, 29. Juni um 9.30 Uhr startet die literarische Bergtour auf rund 10 Kilometern mit den Autoren Urs Mannhart, Rolf Hermann und Peter Weber vom Dorfplatz in Leukerbad. Wie im Buch beschrieben klettern wagemutige Teilnehmer über acht Albinenleitern. Wem die Lesung in freier Natur aufregend genug ist, der nimmt den Wanderweg nach Flaschen. Danach geht es gemütlich weiter ins mittelalterliche Leuk, wo genug Zeit bleibt für Gespräche und einen Apero mit dem Autorenteam. Entlang der Strecke finden immer wieder Lesungen statt. Fünf der Autoren kommen am Sonntag, 30. Juni um 11 Uhr zur offiziellen Buchpräsentation und laden persönlich zu einer etwas anderen Entdeckung der Leukerbader Bergwelt ein.
genauer Programmablauf unter www.literaturfestival.ch

Bitte mitanpacken!

Genug vom typischen Strandurlaub? Lust auf traditionelles Teamwork in freier Natur? Leukerbad bietet dieses Jahr für Groß und Klein Urlaub zum Mitmachen. Wer sich zumindest für ein paar Tage eine echte und noch dazu sehr gesunde Auszeit gönnen möchte, ist bei der Leuker Familie Duran genau richtig. Im Juni und Juli können Gäste die Heuarbeit hautnah miterleben und sehen, wie sich die Ernte im letzten Jahrhundert gewandelt hat – und wieviel Fitness trotz fortgeschrittener Technik immer noch gefragt ist. Selten hat sich ein anschließendes Bad in einem der Thermalbäder besser angefühlt als nach einem Tag „Heuen einst und heute“. Ebenfalls mitanpacken können Interessierte beim Wässern nach alter Vätersitte. Da im Wallis die Sonne so oft scheint, fehlt es eben an Wasser. Bis heute baut man daher die alten Wasserleitungen „Suonen“. Wer das alte Handwerk kennen lernen und selbst ein Wasserblech setzen will, kann am 4. und 25. Juni, 16. Juli und 6. August oder nach vorheriger Anfrage mit dabei sein.

Kleine Gäste können beim Schweizer Circus Harlekin anheuern: Welches Kind möchte nicht gern mit international bekannten Artisten trainieren und ein Programm einstudieren? Vom 8.-13. Juli 2013 können kleine Vagabunde ab acht Jahren echte Zirkusluft schnuppern. Fünf Tage inklusive Unterkunft und Verpflegung kosten 390 CHF (ca. 319 Euro)
Workshops für traditionelles Handwerk: www.leukerbad.ch/Handwerk
Ferienwoche im Zirkus: www.circusharlekin.ch


Let’s schwing

Sumo-Ringen und Schwingen haben eines gemeinsam: Man geht dem Gegner an die Hose statt an den Kragen. Am kantonalen Schwingfest in Leukerbad kämpfen Alt und Jung um den prestigeträchtigen Titel im Sägemehl. Am Sonntag, 30. Juni 2013 können Fans von echtem Schweizer Brauchtum die Volkssportart in Leukerbad live miterleben. Das ursprüngliche Spiel der Bauern und Hirten aus dem 13. Jahrhundert erfährt gerade in den letzten Jahren eine hohe Popularität auch bei der Jugend. Bei zahlreichen Alp- und Wirtshausfesten wird seit jeher um ein Stück Hose, ein Schaf oder um andere Naturalien geschwungen. Der Ruhm des Sieges zählte dabei weit mehr als der eigentliche Preis. Das Detail-Programm zum Hosenlupf in Leukerbad folgt zu einem späteren Zeitpunkt.
mehr Infos bald unter www.leukerbad.ch/events

mehr Informationen über Leukerbad: www.leukerbad.ch

Foto: Lesung vor Berghütte / ©Leukerbad Tourismus

 


Veröffentlicht am: 20.04.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit