Startseite  

23.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lust auf magische Natur



Kärnten lockt mit seinen neuen Angeboten ins Grüne. Unter dem Dach „Magische Momente in Kärntens Natur“ verbergen sich 40 unterschiedliche Tagesprogramme durch seine schönsten Landschaften – darunter Schutzgebiete und Natur- und Nationalparks zu Fuß, zu Wasser, zu Pferd oder mit dem Rad.

Unter der Führung erfahrener Guides oder Ranger bieten die Touren ein aktives Naturerlebnis mit unvergesslichen Einblicken, unter anderem in die Pflanzen- und Tierwelt in Österreichs südlichstem Bundesland. Die Programme finden an bestimmten Tagen statt. Es gibt keine Mindestteilnehmerzahl. Die Tagestouren sind über das Internet unter www.naturlust.at buchbar.

Von Sonnenaufgangswanderungen und Wildtierbeobachtungen über Wildwasser-Rafting bis hin zur kulinarischen Genussradtour findet sich für jeden Geschmack und jedes Alter das passende Angebot, um magische Momente auf der sonnigen Alpensüdseite zu erleben. Zu den besonderen Highlights zählen die Erlebnisprogramme in den Schutzgebieten, deren Ursprünglichkeit sowie seltene Pflanzen- und Tierwelt mit einem Guide behutsam erlebt werden können. Da Bewegung bekanntlich hungrig macht, werden alle Touren durch passende Geschmackserlebnisse der regionaltypischen Kärntner Alpen-Adria-Küche abgerundet.
   
Venezianischer Sonnenaufgang im Biosphärenpark Nockberge

Ein Schmankerl für Augen und Seele stellt die Sonnenaufgangswanderung zum Gipfel des Falkert dar. Los geht es im Morgengrauen, wenn die Welt noch schläft. Der Weg zum Gipfelkreuz führt über taufrische Almwiesen. Hier tauchen die ersten Sonnenstrahlen die Nockberge in ein goldenes Licht. Die ersten Vögel zwitschern. Der Tag könnte nicht besser beginnen und wird nur noch vom anschließenden Sennerfrühstück mit Spezialitäten aus der Region wie der Kärntner Frigga, Sterz oder dem Kärntner Reindling perfektioniert. Die Tour startet in Bad Kleinkirchheim und wird von einem Biosphärenparkranger geführt. Kosten pro Person: 31 Euro inklusive Frühstück.
 
Panorama Tour am Wörthersee - Kärntner Kasnudl inklusive

Die Schönheiten rund um den Wörthersee entdecken: Bei der rund dreistündigen Panorama Kasnudl Tour geht es erst gemütlich auf den Rupertiberg. Von hier aus öffnet sich der weite Blick ins Rosental und zu den Karawanken. Zeit, die Landschaft zu genießen und auf sich wirken zu lassen. Geführt wird die Wanderung von der einheimischen Bäuerin Melitta Spendier, zu deren Hof es im Anschluss weitergeht. Hier erwartet die Wanderer eine kulinarische Belohnung: Frau Spendier weiht in Geheimnisse der Zubereitung der traditionellen Kärntner Kasnudl ein. Vor allem das „Krendeln“, das Formen des Randes, will gelernt sein. Einem alten Brauch zufolge müssen einheimische Mädchen dies beherrschen, um heiraten zu dürfen. Kosten pro Person: 15 Euro inklusive Verkostung.
 
Mit dem E-Bike ins Mittelalter

Für Kulturliebhaber empfiehlt sich die neue, gemütliche Tour mit dem E-Bike auf der Kultur-Radtour ins Mittelalter. Diese führt von St. Veit an der Glan in die Burgenstadt Friesach, die als älteste Stadt Kärntens zu einer Zeitreise ins Mittelalter entführt. Hier bietet sich die einmalige Gelegenheit, beim Bau einer Burg zuzusehen. Zum Einsatz kommen keine modernen Baumaschinen, sondern es wird originalgetreu mit bloßen Händen, einfachem Werkzeug und Pferden gearbeitet. Geplante Bauzeit: 40 Jahre. Auf dem Rückweg lockt ein Besuch in der Brauerei Hirt mit selbst gebrautem Bier und regionalen Schmankerln. Dauer der Tour zirka fünf Stunden mit Führung durch einen Rad-Guide. Kosten pro Person: 69 Euro inklusive E-Bike Verleih und Verpflegung.
 
Stromabwärts gleiten auf der Drau

Entlang auf glitzernden Flüssen und türkisfarbenen Seen bietet Kärnten zahlreiche Möglichkeiten die Natur aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Naturbelassene Landschaften, idyllische Bergdörfer und Wildbäche offenbaren sich während einer vierstündigen Kanuwanderung auf der Oberen Drau. Aufmerksame Kanuten erspähen während der Fahrt Graureiher, die in den Ufergewächsen nisten. Am Ziel erwartet Naturfreunde ein romantisches Lagerfeuer mit gemütlichem Dinner am Flussufer. Kosten pro Person: 49 Euro inklusive Ausrüstung und Verpflegung.

 


Veröffentlicht am: 22.04.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit