Startseite  

17.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Der Mai...

... ist gekommen und die Bäume schlagen aus. Ja, der Mai ist der Monat, der wohl am meisten besungen wird. Bei dem Liedtitel fällt mir auf, dass es eine Zeit gegeben haben muss, in dem die Bäume nicht schon im März oder April - so wie wir es gerne hätten - sondern erst im Mai ausschlugen. Ist unser Wetter gar nicht so ungewöhnlich?

Hauptsache ist jedoch, dass der Mai mit Sonne beginnt. Regnet es nämlich, gehen noch weniger Menschen zu den Mai-Demos der Gewerkschaft. Die Zahl der Demonstranten ist tendenzielle eher rückläufig, wie die Zahl der Gewerkschaftler. Das ist angesichts der Unzufriedenheit, der Diskussion um prekäre Arbeitsverhältnisse und Mindestlohn schon erstaunlich. Oder doch nicht? Sieht man sich die Forderungen der Gewerkschaften im Westen der Republik vor 50 Jahren und die heutigen an, so kann man getrost die alten Losungen verwenden. Viel getan hat sich nicht.

Schönes Wetter möchten auch alle, für die der Mai der Wonnemonat ist. In diesen 31 Tagen sollen nicht nur die Bäume, sondern auch unsere Libido zu neuen Leben erwachen. Wieso beflügelt die Maisonne unser Liebesleben? Unsere Wohnungen sind doch im Winter wärmer als die Parkanlagen im Mai. Und dennoch, wir wollen raus. Sex unter frischem Frühlingsgrün - sind wir noch immer die Naturmenschen, wie unsere Vorfahren im Neandertal?

Sonnenschein im Mai, dass ist auch der Wunsch vieler Pärchen, die sich besonders gern im Mai das Ja-Wort geben. Hochzeiten im Mai haben Hochkonjunktur. Warum eigentlich? Wieso haben das unsere Vorfahren sich für den Mai entschieden. Da gibt es doch schon wieder so viel auf dem Feld zu tun. Der November wäre doch viel geeigneter. Aber vielleicht haben sich das mit dem Wonne- und Heiratsmonat auch Schriftsteller oder irgendwelche Marketingexperten ausgedacht. Gibt es eigentlich auch einen Scheidungsmonat?

Es gibt allerdings auch Menschen, die den Mai und ganz spezielle den 1. Mai nicht mögen - vor allem wenn die Sonne scheint. Das sind die Polizisten, die sich mit Chaoten - sie sehen sich als Demonstranten - so manche Straßenschlacht liefern.

Der Mai ist schon ein eigenartiger Monat.

Frühstück gibt es heute nicht in den eigenen vier Wänden. Schließlich ist Mai, da zieht es mich nach draußen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und einen schönen Mai.

 


Veröffentlicht am: 01.05.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit