Startseite  

22.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wandern auf eigene Gefahr!

Eine Wanderung ist besonders im Frühjar eine tolle Sache. Aber Vorsicht, denn auch ein Schauer im Frühling kann aus der Wanderroute eine Rutschbahn machen. Ein Veranstalter organisierter Wanderungen ist dann nicht dazu verpflichtet, die Wege der von ihm angebotenen Touren ständig auf ihre Sicherheit hin zu überprüfen. Rutscht ein Wanderer auf einem nassen Weg aus, so ist er in der Regel selbst für die Folgen des Sturzes verantwortlich.

In dem verhandelten Fall hatte eine Frau geklagt, die im Rahmen einer kostenpflichtigen geführten Wanderung rund um das Ahrtal beim Abstieg von einem Aussichtspunkt auf nassem Untergrund ausgerutscht war. Dabei hatte sie sich erheblich verletzt. Wegen der Folgen der Verletzung wollte sie den Veranstalter der Wanderung in Anspruch nehmen. Denn dieser hätte die am Unfalltag rutschige Passage entweder sperren oder zumindest vor ihr warnen müssen. Dieser Ansicht  wollten die Richter allerdings nicht folgen. Sie wiesen die Schmerzensgeldklage der Wanderin als unbegründet zurück. Nach Ansicht des Gerichts trifft den Veranstalter einer kostenpflichtigen Wanderung zwar grundsätzlich die Pflicht, schwierige Passagen zu überprüfen und vor gefährlichen Stellen zu warnen. Das heißt aber nicht, dass er dazu verpflichtet ist, sämtliche Wege ständig zu kontrollieren.

Angesichts der Tatsache, dass es an dem Unfalltag geregnet hat, hätte die Klägerin laut ARAG Experten damit rechnen und sich darauf einstellen müssen, dass eine erhöhte Sturzgefahr bestand (OLG Koblenz, Az.: 5 U 34/13).

 


Veröffentlicht am: 10.05.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit