Startseite  

30.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Das beste Jahrzehnt

Kim Basinger und Patrick Swayze sind für die Deutschen Traumfrau und Traummann der 80er Jahre. Das ergab eine aktuelle repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des TV-Senders National Geographic Channel. Demnach bezeichnet mehr als jeder Dritte (36 Prozent) den 2009 verstorbenen Schauspieler, der in Filmen wie „Dirty Dancing“ und „Ghost“ sowie in TV-Serien wie „Fackeln im Sturm“ Weltruhm erlangt hat, als seinen Favoriten.

Bei den Männern auf Platz zwei landete Schauspieler John Travolta (16 Prozent) vor den Serien-Stars Tom Selleck (14 Prozent, „Magnum“) und Don Johnson (13 Prozent, „Miami Vice“). Für immerhin noch jeden Zehnten (10 Prozent) ist Sänger und Schauspieler David Hasselhoff der Traummann der 80er. Bei den Frauen führt Schauspielerin Kim Basinger (26 Prozent) das Traumfrauen-Ranking an. Die Hauptdarstellerin des Erotikdramas „9 ½ Wochen“ landete noch vor Topmodel Cindy Crawford (20 Prozent) und Sängerin Madonna (19 Prozent) auf Platz 1.

Auf den weiteren Platzierungen folgen Schauspielerin und Sängerin Olivia Newton-John (13 Prozent) und Samantha Fox (10 Prozent), die Kultsängerin aus den 80er Jahren. Bei der Forsa-Umfrage, die im April 2013 durchgeführt wurde, wurden Bürgerinnen und Bürger über 30 Jahren befragt, welche die 80er Jahre miterlebt haben. Anlass der Umfrage ist der Start der sechsteiligen Dokureihe „Die 80er – Ein Jahrzehnt verändert die Welt“ ab 10. Mai jeden Freitag um 21.05 Uhr auf dem National Geographic Channel. Die vierteilige Best-Of-Dokureihe „Meilensteine der 80er“ folgt ab 24. Juni zur gleichen Zeit.   

Im zweiten Teil der repräsentativen Forsa-Umfrage wurde untersucht, welche Dinge die Deutschen in erster Linie mit den 80er Jahren verbinden. So denkt die relative Mehrheit – 39 Prozent – bei der Zeit zwischen 1980 und 1989 vor allen an musikalische Hits. Diese Haupt-Assoziation haben sowohl die Frauen als auch die Männer des Landes. Anders sieht es bei den weiteren Nennungen aus: So verbinden Frauen mit der Dekade der Modesünden vor allem Schulterpolster (25 Prozent) und Aerobic (15 Prozent), während die Männer des Landes am liebsten an ihre ersten Zockererfahrungen in den eigenen vier Wänden zurückdenken. 14 Prozent von ihnen nennen hier vor allem den Amiga 500, den Heimcomputer-Bestseller aus dem Hause Commodore.

Die 80er – Ein Jahrzehnt verändert die Welt

Die sechsteilige dokumentarische Zeitreise „Die 80er – Ein Jahrzehnt verändert die Welt“ steht seit dem 10. Mai jeden Freitag um 21.05 Uhr auf dem National Geographic Channel auf dem Programm. Die Dokumentation, die in über 100 Ländern ausgestrahlt wird, zeigt nicht nur die sportlichen, politischen, popkulturellen und technischen Phänomene der Zeit – sie analysiert das Wesen einer Dekade, die wie keine andere für individuelle Entfaltung steht. Denn die 80er Jahre, die heute vor allem für Modesünden und Musik stehen, waren auch das Jahrzehnt, in dem der Personal Computer, das Handy und der Videorecorder erfunden wurde. Die Friedensbewegung erhob ihre massenhafte Stimme und zugleich zogen sich Millionen Menschen eine neonbunte Sportkluft an, um auf der Aerobicwelle zu surfen. Während sich die Menschen an Rubiks buntem Zauberwürfel die Finger wund drehten, traten US-Serien wie „Dallas” oder „Knight Rider” einen Siegeszug um die Welt an.

In den Radios wurde die neue Stilrichtung Hip-Hop rauf und runter gepielt. Run DMC und Grandmaster Flash waren ihre würdigen Vertreter. Madonna schaffte mit dem Album „Like a Virgin” den Durchbruch als Pop-Ikone. „The Day After” schockierte die Kinozuschauer rund um die Welt. Drei tragische Attentate prägten die 80er: Die Schüsse auf Papst Johannes Paul II., auf US-Präsident Reagan und die Ermordung John Lennons. Die Auswirkungen eines drohenden Atomkrieges trieb immer mehr Menschen auf die Straße. Zahlreiche Interviews mit den Schlüsselfiguren dieser Dekade, Originalfilmaufnahmen sowie nachgespielte Szenen und nicht zuletzt die typische Musik jener Zeit versetzen den Zuschauer mitten ins Geschehen.

 


Veröffentlicht am: 13.05.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit