Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Glückwunsch Jupp

Eigentlich wollte ich heute zu einem ganz anderen Thema schreiben, doch die Bayern haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Konkret muss ich sagen, es war der Trainer des 1. FC Bayern München. Der feierte mit seinen Spielern gestern in Berlin wie wir wahrscheinlich alle wissen einen sensationellen Erfolg.

Das internationale Starensemble aus München wurde so früh wie noch nie eine Mannschaft Deutscher Meister. Man schockierte mit der Art wie man die Champions League gewann die europäische Konkurrenz. Obwohl die Stuttgarter im Pokalfinale aus einem 3:0 noch ein 3:2 machen konnten, wurde auch dieser Wettbewerb gewonnen. Das soviel beschworene Triple - zuvor in Deutschland nur von den Frauen des VFL Wolfsburg erreicht - war Realität.

Verantwortlich dafür ist vor allem ein Mann - Trainer Jupp Heynckes. Alle Welt grübelt darüber, wie es einem Mann gelang, der schon als ausgemustert galt, aus so einem Haufen von Elite-Fußballern eine Mannschaft mit unbedingtem Siegeswillen zu formen. Erklären kann er das wohl nur selber.

Doch sein Verhalten nach dem Pokalfinale gab einige Aufschlüsse. Erst einmal feierte er für seine Verhältnisse ausgelassen mit seiner Mannschaft den Pokal- und Tripleerfolg. Dabei war kaum zu übersehen, dass er mit den Spielern sehr unterschiedlich umgeht. Schweinsteiger und Lahm wurden von ihm immer wieder geherzt. Torwart Manuel Neuer und Heynckes - zumindest so mein Empfinden - gingen sich eher aus dem Weg. Auch sein Blick nach Neuers Bierdusche für den Trainer war alles andere als freundlich.

Nach der Feier zog sich Jupp Heynckes erst einmal zurück. Dann stellte er sich doch noch den Fragen von Reinhold Beckmann. Dabei sprach der Trainer immer wieder von Team, Teamgeist, Perfektion, Disziplin, Kommunikation, Detailarbeit und immerwährender Vorbereitung auf die Arbeit. Das sind einige Schlagworte, die mir aber verdeutlichen, dass man mit so viel Tugendhaftigkeit, mit ehrlicher Arbeit und voller Hingabe für den Job sehr, sehr viel erreichen kann.

Auch in den Interviews und Hintergrundgesprächen mit aktuellen und ehemaligen Spielern wurde (zumindest für mich) erstaunliches offenbar. Jupp Heynckes hatte demnach drei Arten von Spielern im Kader: Das waren die Leitwölfe, zu denen allen voran Kapitän Philip Lahm zählt. Dann gibt es die Spieler, die man im Radsport als Wasserträger bezeichnet. Und dann sind da die als Freigeister bezeichneten Kicker. Der Prototyp dieses Spielers ist Franck Ribery - den man schon mal als Weltfußballer des Jahres ins Gespräch brach. Der bedanket sich dann auch bei Jupp Heynckes dafür, dass er ihn einfach machen ließ.

Wenn all das zumindest ein Teil des Bayern-Erfolges ist, so kann man sicherlich viel von dem auch auf die Führung kleiner und großer Unternehmen übertragen. Wer ein Unternehmen oder ein Land so führt, wie Jupp Heynckes seine Bayern-Elf, dem ist zwar Erfolg nicht garantiert, doch untergehen wird man sicherlich nicht. Allerdings ist eines notwendig: Man hat eine Spitzenmannschaft zusammen und schafft einen Backround, in dem sich diese Spitzenspieler möglichst stressfrei auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren können.
 
Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Bei dem Mistwetter habe ich keine Lust, das Haus zu verlassen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Überstehen Sie die fußballlose Zeit möglichst schadlos. Vielleicht treffen Sie sich einfach mit Freunden zum Kick auf dem nächsten Bolzplatz.

 


Veröffentlicht am: 02.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit