Startseite  

24.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Song Saa Private Island - Zweisamkeit in ihrer pursten Form

Zwei Inseln, zwei Menschen und einsame Zweisamkeit in ihrer luxuriösesten Form. Dafür stehen die beiden Inseln, Song Saa, im Golf von Thailand, die Ihren Gästen nicht nur Ruhe und Privatsphäre bieten, sondern auch exklusive, kulinarische Erlebnisse.

Wäre Robinson Crusoe verliebt gewesen, man hätte ihn sicherlich auf Song Saa Private Island antreffen können. Hier haben Paare die Möglichkeit Einsamkeit à la Crusoe nicht nur in ihren Privatvillen, sondern auch am Strand und überall sonst, wo sich ein Tisch aufstellen lässt zu erleben. Gäste können ihr Private Dinner ganz ohne Tischnachbarn oder Nebentische genießen, nur exklusiv miteinander - Zweisamkeit in Ihrer pursten Form.

Dinner im Pool - Barbecue am Strand

Frisch gegrillter Fisch auf dem Teller, ein Glas Wein in der Hand und die Füße im Wasser –das Abendessen können Verliebte auf Song Saa ganz ungestört im flachen Relaxpool des Resorts einnehmen. Die Kulisse ist einmalig: Auf dem Wasser schwimmen zarte Blüten und Kerzen und nur der Mondschein ist Zeuge dieses romantischen Dinners. Wer lieber am statt im Wasser diniert, kann auf Song Saa Private Island auch ein ganz privates Barbecue am Strand erleben. Der Klang des Meeresrauschens umrahmt den Abend am menschenleeren, feinen Sandstrand, der nur von Sternen und Fackeln erleuchtet wird.

Symbole der Liebe

Besonders außergewöhnlich ist ein traditionelles Khmer Abendessen, auf der Brücke, die die beiden Inseln, die Song Saa bilden, verbindet. Der Name „Song Saa“ bedeutet auf Khmer die „Verliebten“, wobei eine der beiden Inseln die Weiblichkeit, die andere die Männlichkeit symbolisiert. Wo könnte es sich romantischer speisen lassen als auf der Brücke, die die Verbindung zwischen zwei Liebenden versinnbildlicht?

5 Elemente, die auch schon Brad Pitt verzauberten


Doch nicht nur die Plätze der Private Dining Experiences auf Song Saa sind extravagant, auch das Gourmetkonzept besticht mit einer einzigartigen Philosophie. So erfolgt die Zubereitung der Speisen auf der Basis der 5 Elemente – salzig, scharf, roh, duftend, süß.

Chefkoch Neil Wager, der bereits Brad Pitt und den spanischen König bekochte, verwöhnt die Gäste zudem ausschließlich mit Zutaten, die aus regionalem Anbau und nachhaltiger Fischerei stammen.

Neil Wagners Chef’s Garden

Der inseleigene Chef‘s Garden beliefert die Gäste zudem mit frischem Obst und Gemüse. Kochbegeisterte können mit dem Meister selbst Ihr Song Saa Gericht zaubern und sogar das ein oder andere Rezept aus den Händen des „Chefs“ mit nach Hause nehmen. Neben den Private Dining Expierences wartet auf die Gäste von Song Saa Private Island ein 360° Overwater Restaurant, sowie die Drift Wood Bar am Strand – gebaut mit und daher namensgebend – angespültem Insel-Holz.

„Voll“ wird es jedoch auch hier niemals werden, denn auf der gesamten Insel gibt es nur 27 exklusive Gästevillen, die Privatsphäre und luxuriöse Einsamkeit versprechen. Robinson Crusoe wäre verliebt gewesen.

weitere Informationen zu Song Saa Private Island unter www.songsaa.com

 


Veröffentlicht am: 19.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit