Startseite  

17.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Caiarossa 2009: Reinheit als Qualitätsmerkmal

Wein -  so sagt man - "wird im Weinberg geboren". Die nur wenige Kilometer vom Tyrrhenischen Meer entfernten 16 Hektar Rebfläche von Caiarossa  werden seit zehn Jahren rigoros nach den Prinzipien des biodynamischen Anbaus bewirtschaftet. Das Ergebnis dieser Anstrengungen ist ein Caiarossa 2009 - Cuvée aus sieben Rebsorten - 25% Cabernet Franc, 21% Merlot, 19% Sangiovese, 18% Cabernet Sauvignon sowie Petit Verdot, Syrah und Alicante - der von italienischen und ausländischen Weinführen wie Espresso-Guide, Veronelli, Falstaff, James Suckling mit Auszeichnungen "überschüttet" wurde.

Mit unterschiedlichen Worten haben alle das Gleiche zum Ausdruck gebracht. Der Caiarossa 2009 ist reintönig und betörend in der Nase, vollmundig, saftig und gleichzeitig tiefgründig und komplex.

Ein erfreuliches Urteil für den Eigentümer, den holländischen Unternehmer Eric Albada Jelgersma, der ausser in der Toskana auch im französischen Margaux investiert hat, und den jungen Őnologen Dominique Genot, der sich auf Caiarossa im Alltag engagiert, um diese Reinheit mit nach den Regeln der Biodynamik erlaubten, natürlichen Mitteln und viel Handarbeit im Weinberg intakt zu erhalten. "Das Geheimnis liegt im Gleichgewicht zwischen der Pflanze und ihrem Umfeld", so bekräftigt Dominque Genot, "ein Gleichgewicht, das durch alle Jahreszeiten hindurch erhalten bleiben muss. Dafür gibt es kein Alleinrezept: die Balance wird von Jahreszeit zu Jahreszeit gesucht und perfektioniert, und jeder Handgriff wird auf das spezifische Ambiente abgestimmt. Als Pflanzenschutz verwenden wir heute gering dosierte Kupfer- und Schwefelpräparate, Algen-, Rhabarber- oder Frangula-Extrakte, die das natürliche Abwehrsystem der Reben nachhaltig stärken, und bei der Düngung beschränken wir uns auf den Einsatz von selbst erzeugtem Kompost." 

Charakteristisch für den Jahrgang 2009 waren ein Frühjahr mit ergiebigen Niederschlägen bis Mai und ein sehr heisser und trockener Sommer, so dass die Lese der einzelnen Weinberge einige Tage früher begann. Das Traubengut wurde zuerst bereits am Rebstock selektiert und  dann noch zwei Mal am Sortiertisch.  Danach wurden die einzelnen Rebsorten separat  und Parzelle für Parzelle in einzelnen, glasbeschichteten Zementbottichen oder Eichenfässern vinifiziert. Es folgten 18 Monate Ausbau in Barriques und Tonneaux und weitere 6 Monate in Zementbottichen. Erst nach einer Verfeinerung von weiteren 12 Monaten auf der FLasche kam der Wein auf den Markt.

In den Handel kamen 46.000 Flaschen des Caiarossa 2009, die in ausgesuchten Vinotheken zu finden sind.

 


Veröffentlicht am: 24.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit