Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mit Rückenwind auf Überholspur

von links nach rechts: M. Zeil, K. Magalow, C. Leinberger und U.N. Brandl

(w&p) Hotel Gut Ising am Chiemsee liegt im Trend. Bereits mit der Eröffnung des „Ising Spa & Wellness“ und des Fine-Dining-Restaurants „Usinga“ ist das traditionelle Hotel in Oberbayern um zwei Attraktionen reicher und konnte somit sein Betriebsergebnis vor Steuern (GOP) in den vergangenen drei Jahren erheblich steigern.

Heute steht das Hotel mit einem GOP von über 25 Prozent auf gesunden Beinen und wurde von der Dehoga / Bayern Tourist GmbH (BTG) nun mit „Vier-Sterne-Superior“ bewertet und für die innovativen Maßnahmen in den vergangenen Jahren belohnt. Die Klassifizierungsurkunde wurde Konstantin Magalow, Inhaber von Gut Ising, und Christoph Leinberger, General Manager von Gut Ising, am 19. Juni 2013 von DEHOGA Bayern-Präsident Ulrich N. Brandl und Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil übergeben.   

„Wir haben einige neue Serviceleistungen für unsere Gäste etabliert. Das fängt bei einem umfangreichen Room-Service-Konzept an und hört mit verschiedenen Ergänzungen in der Zimmerausstattung auf“, erklärt Christoph Leinberger, General Manager Gut Ising, und fügt hinzu: „Gemäß des Kriterienkataloges liegen wir mit unserem Service- und Dienstleistungsangebot auf dem Niveau vergleichbarer Fünf-Sterne-Häuser, möchten aber wegen der gewachsenen Gästestruktur auf Gut Ising im Vier-Sterne-Superior-Bereich bleiben.“ Seit 2010 leitet Christoph Leinberger als General Manager das Haus. Zusammen mit seinem Team setzt er bis heute auf Innovation, ohne den Charme des traditionsreichen Ortes außer Acht zu lassen. „Wir möchten dem Credo Qualität vor Quantität treu bleiben und unsere Gäste mit Angeboten auf höchstem Niveau verwöhnen“, erklärt Leinberger weiter.

In den vergangenen 18 Monaten wurden bereits hohe Investitionen in Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen investiert. In der nun anstehenden Phase werden bis Ende 2013 weitere Zimmer einer umfassenden Renovierung unterzogen. Auch feilt das Team des Hauses an einem neuen „Country-Cross-Concept“, das auf der angeschlossenen Reitanlage umgesetzt werden soll.  Mit eigenem Golfplatz, dem Angebot für Tennisspieler und dem hohen Stellenwert im Rahmen internationaler Reit- und Polosport-Turniere zählt Gut Ising mit seiner einzigartigen Lage direkt am Chiemsee bereits seit Jahrzehnten zu den ersten Adressen für sportlich ambitionierte Urlauber für Familien und Genießer sowie Tagungsgäste aus der deutschen Wirtschaftselite.
   
Als neue Adresse für Feinschmecker punktet das Haus seit Ende des vergangenen Jahres bei Gourmetreisenden. Mit einer puristischen Fusionsküche und ausgewählten regionalen Produkten setzt das Küchenteam um Gunnar Huhn auf  Exklusivität und „Liebe zum Genuss“. So wird beispielsweise der Fisch von lokalen Chiemsee-Fischern angeliefert, das Fleisch stammt von Metzgereien und Landwirten aus dem Umland und sämtliche Backwaren werden in einer Bäckerei aus der direkten Umgebung bezogen. Die regionalen Produkte werden frisch zu feinster Alpenkulinarik verarbeitet, die wöchentlich neu und kreativ interpretiert werden. Dabei setzt das Küchenteam auf ungewöhnliche Farb- und Geschmackskombinationen. Je nach Saison bietet das „Usinga“ darüber hinaus internationale Delikatessen.

Mit Gunnar Huhn, der seit dem 15. Mai 2013 als Chef de Cuisine für das Gourmetstüberl verantwortlich zeichnet, setzt Hotel Gut Ising auf einen ausgezeichneten Koch, der die Hochwertigkeit des „Usinga“ zusätzlich unterstreicht. Gunnar Huhn war zuvor für die Hospiz Alm in St. Anton am Arlberg als Küchenchef verantwortlich.   

Bereits Ende 2011 konnte sich das Hotel Gut Ising mit dem neuen „Ising Spa & Wellness“ unter den führenden Spa-Resorts in Deutschland, Österreich und in der Schweiz etablieren und führte als erstes und bislang einziges Hotel in Deutschland die HydraFacialTM-Behandlung zur Hautverjüngung ein. Auf über 2.500 Quadratmetern präsentiert sich die Wohlfühl-Oase mit weitläufigen In- und Outdoor-Pools, einer Liegewiese, einer Saunalandschaft und einem eleganten, lichtdurchfluteten Ruheraum sowie sieben großzügig gestalteten Behandlungsräumen. Das Herzstück der neuen Spa- und Wellness-Welt sind die luxuriösen, je über 100 Quadratmeter großen Suiten mit Dampfdusche, Infrarotkabine, Whirlpool, Kamin sowie Loggia mit wunderschönem Alpenblick. Ein privater Zugang führt direkt in den öffentlichen Spa- & Wellness-Bereich. Entspannende Ruhe und Privatsphäre bietet das Private-Spa, das im Rahmen eines erholsamen Day-Spa-Angebots genutzt werden kann. Der rund 40 Quadratmeter große Raum steht für Paarbehandlungen zur Verfügung und hält eine Erlebnisdusche, ein großes Wasserbett und einen Whirlpool bereit. Das Halbtagespaket für 250 Euro beinhaltet neben der Nutzung des gesamten Wellnessbereichs zwei Körperanwendungen à 50 Minuten, ein Vollbad mit Jacuzzi sowie vier Stunden Zeit zu zweit im Private-Spa.

Weitere Informationen können unter www.gut-ising.de eingesehen werden.

 


Veröffentlicht am: 28.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit