Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Originelles Freizeitvergnügen auf der Schiene

Das Fahren mit der Draisine strengt an und macht doch Freude. Seit 1996 erleben Paare, Familien samt Kind und „Kegel“, Kegelclubs und Vereine den originellen Freizeitspaß in Deutschland, der das unmittelbare Naturerlebnis mit Aktivität verbindet. Für das besondere Gemeinschaftsvergnügen mit Fitnesseffekt und Picknick-Korb werden einst stillgelegte Bahntrassen in vielen Landstrichen mittlerweile wieder bewirtschaftet.

Meistens von ehrenamtlichen Vereinen, in einigen Fällen auch von regionalen  Tourismusorganisationen. Die 18 schönsten Draisinenstrecken Deutschlands haben sich kürzlich zu einem Verband zusammengeschlossen, um das Draisine fahren noch populärer zu machen. Sie loben unter ihren Gästen auch den „Draisinenkönig des Jahres“ aus.

Vom Geheimtipp zum Trend-Spaß

War die Fahrt mit der Draisine vor einigen Jahren noch ein Geheimtipp, so frohlocken die Betreiber der Strecken heute über insgesamt rund 250000 Gäste im Jahr, die sich auf den Stahlwagen setzen und für einige Stunden oder den ganzen Tag lang mittels eigener Muskelkraft durch die Natur rollen. Die Vielfalt der Draisinen bietet für jeden Geschmack das passende Gefährt: Für Naturliebhaber, die sich bei der Fahrt  im gemäßigten Tempo durch die abgeschiedene Landschaft erholen wollen, wie für Fahrer, die mehr am Gruppenspaß Interesse haben und gern zügig unterwegs sind. Grundsätzlich sind die Draisinen ausgesprochen einfache Konstruktionen, da auch Ungeübte sofort damit zurechtkommen sollen. Einzig die Bahnübergänge erfordern Aufmerksamkeit und Umsicht, versprechen aber auch einen spaßigen „Prickelmoment“.

Radeln oder Pumpen

In der Regel gleiten sogenannte „Fahrraddraisinen“ auf vier Rädern über die Schienen. Wie beim normalen Fahrrad treten die Fahrer in die Pedale, mittels 7-Gang-Schaltung, Luftreifen und individuell einstellbarem Fahrradsattel geht das sogar ganz bequem. Währenddessen lehnen sich die Mitfahrer zurück und genießen die Fahrt. Die Fahrraddraisine wird sowohl für zwei als auch für Gruppen bis zu 16 Personen in Form einer überdachten „Club-Draisine“ angeboten.

Selbst Rollstuhlfahrer können an dem geselligen Freizeitspaß teilnehmen: Mehrere Anbieter haben eine Fahrraddraisine im Fuhrpark, auf der ein Rollstuhl fixiert werden kann. Starke Fahrer speisen dann über eine Handkurbel ihre Kraft mit ein.

Große Anstrengung erfordern Handhebeldraisinen, die von zwei bis vier sportlichen Fahrern durch hinauf oder hinunter drücken einer Hebelvorrichtung vorwärts bewegt wird. Allein die Plattform wiegt immerhin mehrere hundert Kilogramm, ins Gewicht fallen dann noch die bis zu 18 Mitfahrer.

Innovative Draisinenmodelle in 2013

Neben den beiden Basismodellen treiben weitere innovative Konstruktionen das Draisine fahren in Deutschland an. So wurde im niedersächsischen Hasetal gerade erst eine „Fitness-Draisine“ vorgestellt, die Fahrspaß mit gezieltem (Outdoor-)Training verbindet: Statt in miefenden

„Muckibuden“ werden die Muskeln nun in frischer Luft bei der Fahrt über die rund zehn Kilometer lange Strecke mittels aufgebrachtem Crosstrainer aufgebaut. Das neuartige Fahrzeug bietet auch Ruheplätze und ist von drei bis 19 Personen nutzbar.

In Mecklenburg haben die Betreiber seit Sommer 2011 das E-Bike auf die Schiene geholt und bieten nun sogenannte „E-Draisinen“ an. Das macht die Fahrt mit der Fahrraddraisine vor allem für Kinder und Ältere noch attraktiver. Weitere Anbieter planen dieses Angebot ebenfalls für die frisch angelaufene Saison 2013.

Unmittelbares Naturerlebnis auf Strecken in ganz Deutschland

Seit 1996 eine 28 Kilometer lange Strecke zwischen Templin und Fürstenberg für die Draisinenfahrt eröffnet wurde, folgten insgesamt 40 weitere Anbieter in allen Teilen Deutschlands. Die Fahrt mit den schienengebundenen Fahrzeugen erlaubt einen Zugang dahin, wo das Auto nur selten hinkommt: zu abgelegenen Feldern, Wiesen, Wäldern, durch idyllische Täler und Naturparks, aber auch mitten hinein in reizvolle kleine Ortschaften. Rehe, Störche, Fasane,  Füchse und Hasen zeigen sich mit Glück denen, die während des Gemeinschaftserlebnisses auch mal schweigen können.

Der Lohn der für die Fahrer durchaus anstrengenden Fortbewegung ist eine einzigartige Perspektive auf die reizvolle Landschaft jenseits der Trassen. Die liegen unter anderem im Aartal, Pfälzer Bergland, Ammerland und der Mecklenburgischen Schweiz und der Seenplatte, dem Odenwald, Hasetal, in Mittelholstein oder dem deutsch-niederländischen Grenzland bei Kleve. In eigener Geschwindigkeit geht es auch quer durch die malerischen Umgebungen der Lauenburger Seen in Holstein und der Uckermärkischen Seen nördlich Berlins. Großer Beliebtheit erfreut sich auch die Fahrt über ein Denkmal ingenieurtechnischer Leistung des ausgehenden 19. Jahrhunderts im thüringischen Lengenfeld: Dort überspannt seit 1880 ein 237 Meter langes Eisenbahnviadukt in 24 Metern Höhe den Ort. Und nicht nur Eisenbahnnostalgikern kommen ins Schwärmen, geht es vorbei an verwunschenen Bahnhöfen, vom Verfall bedrohte Lokschuppen oder durch rußige Tunnel.

Individuelles Rahmenprogramm

Das nostalgische Eisenbahnflair ist eine der Attraktionen einer Draisinenfahrt, die individuelle Tagesgestaltung eine andere. Das gilt insbesondere für das Erlebnis Fahrraddraisine: Obwohl die Schienen den Weg vorgeben erlauben die Konstruktionen Stopps an jeder reizvollen Stelle. Manche Streckenbetreiber haben diese schon vorher ausgemacht und geben die Haltepunkte vor, andere überlassen die Rast ihren Gästen. Ergibt sich also eine attraktive Aussicht oder lockt ein schönes Plätzchen, dann heißt es „Halt“ und alle packen mit an, um die 90 Kilo leichte Draisine aus den Gleisen zu heben.

Wer jetzt nicht den mitgebrachten Picknick-Korb auspackt oder in einem der vielen gastronomischen Betriebe jenseits der Bahnstrecken einkehrt, dem bieten sich vielfältige andere Köstlichkeiten: So verführen zahlreiche Gaststube in der Südpfalz und dem Pfälzer Bergland zur ausgiebigen Weinprobe oder eine der ältesten Baumschulen Deutschlands in Westerstede zum tiefen Blick auf allerlei Blattschönheiten. Zur Lehrstunde kann die Zeit auf dem „Boden-Geo-Pfad“ in unmittelbarer Nähe der brandenburgischen Erlebnisbahn Zossen-Jüterbog werden und zur Bildungstour der Besuch der spätgotischen Wallfahrtskirche Kronenburg während der Fahrt mit der Grenzland-Draisine. Entspannung bieten zahlreiche Badestellen in Flüsschen oder Seen entlang des Weges; sogar  im großen Strom badet, wer sich für die Fahrt von Alt Garge an einen idyllischen Elbestrand entscheidet, der in geschützter Lage rund siebzig Kilometer vor Hamburg liegt.
 
Draisine veredelt Gemeinschaftserlebnisse

Der Freizeitspaß Draisine eignet sich für Alt und Jung. Die Betreiber zählen Familien mit Babys und Hund ebenso zu ihren Gästen wie verliebte Paare, die in den Sonnenuntergang ruckeln oder Gruppen, die ihren Betriebsausflug auf die Schiene legen. Das besondere Freizeiterlebnis wird gern als Geburtstagsgeschenk vergeben oder markiert den ungewöhnlichen Rahmen einer Hochzeit. Dabei kann die Feiergesellschaft ruhig groß sein: Durch Zusammenstecken mehrerer Wagen können bis zu 180 Personen zugleich befördert werden.

Wer es rund mag, der bucht ein Pauschalarrangement oder eine Thementour, die viele Mitglieder des Draisinen Verbandes im Angebot haben. Und auch zu Zwecken der Team-Entwicklung oder als Incentive lässt sich die schweißtreibende Fahrt über die Schienen einsetzen.
Zum Lohn für alle winkt zumindest auf der Strecke in Bleckede ein „Draisinen-Patent“ – wenn alle sieben Fragen zur Eisenbahnstrecke, den Verkehrsregeln, der Landschaft und dem Naturschutz richtig beantwortet wurden. Sogar „Draisinenkönig“ des Verbandes darf sich nennen, wer auf mindestens drei Mitglieds-Strecken des Draisinenverbandes gefahren ist und dessen Stempelkarte bei der jährlichen Ziehung auserwählt wird. Der Gewinn ist – selbstverständlich – eine Draisinenfahrt. Im europäischen Ausland, mit zwei Übernachtungen und einem Tankgutschein für die Anfahrt. Schließlich, so die Verbandsvertreter,  handelt es sich ja um engagierte Draisinenfans, die diesen Preis gewinnen wollen.

Preiswertes Vergnügen

Auf die Schiene kommt die Draisine von April bis Oktober; einzig die die brandenburgische „Erlebnisbahn“ bietet auch außergewöhnliche Winterfahrten an. Da die meisten Strecken eingleisig sind und vor allem an Wochenende mehrere Draisinen zeitgleich auf der Trasse bewegt werden, haben manche Betreiber feste Abfahrtszeiten und Zeitfenster für die Gäste festgelegt. Auf den meisten Strecken aber ist das Erlebnis Draisine individuell buchbar, ob unter der Woche oder am Wochenende. Grundsätzlich gilt: Wer auf eine langsamere Gruppe auffährt oder einer anderen entgegenfährt, steigt um und tauscht einfach den Untersatz.

Ebenso schmal wie die Draisine ist auch der Preis, wobei die Berechnungen höchst unterschiedlich ausfallen. So erheben einige Betreiber Pauschalpreise pro Wagen, während andere einen Preis pro Teilnehmer veranschlagen. Fahrer können mit durchschnittlich 15 Euro pro Stunde rechnen.

Vor den Toren Berlins liegt mit 40 Kilometer Länge Deutschlands längste Draisinenstrecke am brandenburgischen Mellensee und mit knapp sieben Kilometern die kürzeste in Westerstede im niedersächsischen Ammerland.

StreckenListe der Mitglieder


Draisinenstrecke / Ort / Website
Arbeitskreis Aartalbahn e.V. / Oberneisen / www.arbeitskreis-aartalbahn.de
Auenland Draisinen UG / Rahden / www.auenland-draisinen.de
Draisinenbahn Pfälzer Bergland / Kusel / www.draisinentour.de
Draisinenfreunde Mittelholstein e.V. / Tasdorf / www.draisinedfm.de
Draisinenspaß Ammerland GmbH & Co. KG / Westerstede / www.westerstede.de
Draisinenspaß Extertalbahn Rinteln / Rinteln / www.draisinen.de
Eichsfelder Kanonenbahn GmbH / Lengenfeld / www.erlebnis-draisine.de
Erlebnisbahn Ratzeburg GmbH / Schmilau / www.erlebnisbahn-ratzeburg.de
Erlebnisbahn Templin-Fürstenberg / Zossen / www.erlebnisbahn.de
Erlebnisbahn Zossen-Mellensee / Am Mellensee / www.erlebnisbahn.de
Grenzland-Draisine GmbH / Kranenburg / www.grenzland-draisine.eu
Hasetal Touristik GmbH / Löningen / www.hasetal.de
IG Draisine Bleckede e.V. / Bleckede / www.ig-draisine-elbtalaue.de
Mecklenburger Draisinenbahn / Bollewick / www.draisine-mecklenburg.de
Naturpark-Draisine Dargun / Laage / www.naturpark-draisine.de
Südpfalz-Draisinenbahn / www.suedpfalzdraisine.de

 


Veröffentlicht am: 01.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit