Startseite  

23.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 5. Juli 2013

(Michael Weyland) Kia Motors ist in Deutschland weiter auf Wachstumskurs: Im ersten Halbjahr 2013 verkaufte die Marke hier 29.041 Fahrzeuge, das sind 4,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit ist Kia einer von nur drei Herstellern mit mehr als einem Prozent Marktanteil, die sich gegen den Negativ-Trend im Gesamtmarkt behaupten konnten. Insgesamt sank der Fahrzeugabsatz in Deutschland im ersten Halbjahr 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,1 Prozent. Mit einem Marktanteil von jetzt 1,9 Prozent (Gesamtjahr 2012: 1,8 Prozent) ist Kia in den Top 10 der Importmarken vom zehnten auf den siebten Platz vorgerückt und an Nissan, Citroen und Peugeot vorbeigezogen.

Die Generali Versicherungen haben zum 1. Juli ihre neue SUH-Linie für Sach-/Unfall- und Haftpflichtversicherungen im Privatkundengeschäft auf den Markt gebracht und ihre Produktpalette damit weiter verbessert. Die neue SUH-Linie zeichnet sich durch den Wegfall von Entschädigungsgrenzen sowie gezielte Leistungserweiterungen aus. Mit den Überarbeitungen hat das Unternehmen seine Haftpflicht-, Hausrat-, Wohngebäude-, Glas- und Unfallversicherung gestärkt. Auch bei der Reisegepäckversicherung sowie den Assistanceleistungen haben sie Verbesserungen vorgenommen. Wie gewohnt können Kunden individuell zwischen dem Basis- und dem KomfortPlus-Schutz wählen. Insbesondere die Privathaftpflichtversicherung das Unternehmen überarbeitet: So sind in der KomfortPlus-Variante jetzt auch Schäden an gemieteten, geliehenen oder gepachteten Sachen mitversichert. 

Damit schauen wir nach München zum Börsenrückblick mit Karlheinz Kron von der Partners Vermögensmanagment AG. Eine Woche ohne wichtige Unternehmensmeldungen und Neuigkeiten liegt hinter uns. Wie üblich in solchen Phasen und unter Berücksichtigung der vor uns liegenden Sommerferien, hat der Markt keine klare Richtung eingeschlagen. Von Montag bis Mittwoch verlor die Börse an Boden. Am Donnerstag konnte sie wieder größere Gewinne verzeichnen. So schloss der DAX am Donnerstagabend im Wochenvergleich mit einem kleinen Plus von 0,4% bei 7.994 Punkten. Der große Verlierer der letzten Wochen, das Gold, konnte sogar leicht um rund 1% auf 1.250 US-Dollar pro Unze zulegen. Auch der Preis für Rohöl stieg um 3% an. Der Euro zum US-Dollar ging bei 1,297 aus dem Markt. Anscheinend bewegen wir uns doch langsam in Richtung des berühmten Sommerloches. Das war aus München der Börsenrückblick mit Karlheinz Kron .

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/News20130705_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 05.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit