Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgenkuss von Helmut Harff

Nein, ich habe mich nicht verschrieben. Heute am "Tag des Kusses" sollten wir ganz Deutschland in eine Bussi-Gesellschaft verwandeln. Küssen ist ein Genuss, den uns weder deutsche noch EU-Politiker (noch) nicht vermiesen wollen. Vielleicht liegt das daran, dass Küssen nicht nur gesund ist, sondern einfach wahnsinnigen Spaß macht.

Wir sollten heute einfach alle Menschen Küssen, die uns etwas bedeuten. Eigentlich sollten wir das jeden Tag machen!!! Wir begrüßen die Kolleginnen und Kollegen mit einem Kuss auf die Wange. Damen kann man mit einem Handkuss begrüßen, der Nachbarin wirft man einen sogenannten Luftkuss - einen Kusshändchen - zu. Wem man mehr zugeneigt ist, der bekommt von uns ein Küsschen - im Süden auch als Busserl oder Bussi bezeichnet.

Der Zungenkuss bleibt allerdings nur ganz wenigen Menschen, eigentlich nur dem wirklich geliebten Partner, vorbehalten. Wer mehrere hat...

Ich finde, dass Küssen zu den schönsten Dingen in unserem Leben gehört. Küssen, den sozialistischen Bruder- und den Judaskuss einmal ausgenommen, zeigt auf einmalige Art unsere Zuneigung gegenüber einem lieben an. Schließlich küssen wir freiwillig nur jemanden, den wir auch mögen. Beim Küssen überwinden wir die imaginäre Schutzhülle des Anderen und öffnen uns selber. Wollen wir das nicht, werfen wir uns kokett ein Kusshändchen zu. Wenn wir uns küssen lassen und selber küssen, kommen wir uns so nah, wie sonst kaum.  Man kann den anderen riechen, merk so sehr schnell, ob man den anderen "riechen" kann.

Ein Kuss, zumeist ein Küsschen, steht am Anfang fast jeder Beziehung. Ein gehauchter Kuss gehört zu unseren ersten sexuellen Erfahrungen. An unseren ersten Kuss können wir uns ein ganzes Leben erinnern. Männer, die aus Sicht der Frauen gut küssen können, haben beim anderen Geschlecht immer bessere Karten, als die Kuss-Versager. Viel üben hilft hier wirklich viel.

Ich finde, dass der "Tag des Kusses" ein gesetzlicher Feiertag werden sollte. Ich finde, wir sollten den Kuss ebenfalls zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt werden. Küssen ist einfach eine der schönsten Beschäftigungen, denen wir uns hingeben können.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück und hoffe darauf, heute noch geküsst zu werden.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück und viele Küsse.

 


Veröffentlicht am: 06.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit