Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Miss Avantgarde nominiert für Designpreis

Das Flaggschiff der AVANTGARDE Kollektion, Miss Avantgarde, ist vom German Design Council für die Teilnahme am German Design Award 2014 in der Kategorie "Lifestyle" nominiert.
 
Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Deutschen Rats für Formgebung. Als Wettbewerb der Wirtschaft für die Wirtschaft wird durch den Preis die hohe Designkompetenz der Teilnehmer unterstrichen. Das German Design Council, der Deutsche Rat für Formgebung,  zeichnet seit nunmehr 60 Jahren hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign aus. Nur die besten Entwürfe und Gestaltungen werden zum Wettbewerb zugelassen und so ist bereits die Nominierung eine Auszeichnung.

In zehn Wettbewerbskategorien werden Kriterien wie Gestaltungsqualität, Innovationsgrad, Markenwert, Funktionalität und Ergonomie bewertet. In diesen Disziplinen stimmt jeweils eine Teiljury aus renommierten Fachleuten über die Qualität der Produkte und Projekte ab. Sie benennt zehn Gewinner, aus denen die Gesamtjury schließlich pro Kategorie den Preisträger "Gold" bestimmt.

Die Miss Avantgarde ist in der Kategorie „Lifestyle“ nominiert. „Ihr Design ist aufgefallen, weil es aus der Menge herausragt und dabei bis ins Detail überzeugt“, so das Schreiben des German Design Council.

Die Gestaltung der Miss Avantgarde reflektiert die künstlerische Avantgarde des letzten Jahrhunderts. Das Zifferblatt der außergewöhnlichen Uhr lässt Anklänge an die russische Moderne von Malewitsch und Kandinsky erkennen, Abstraktion und Dynamik sind die Parameter des Entwurfs. Die „60“ als strukturierendes Gestaltungselement aller Modelle der AVANTGARDE Kollektion prägt das Zifferblatt, weitere Designelemente sind Spirale, Linien, Kreise vor verschiedenen Hintergründen und Farben. Im Inneren schlägt ein mechanisches, aufwändig veredeltes Präzisionsuhrwerk, das Edelstahlgehäuse umschließt beidseitiges Saphirglas. Mit einem Durchmesser von 39 Millimetern und einer Höhe von neun Millimetern hat die Miss Avantgarde die passende Größe für eine Damenhand.

Gehäuse: Edelstahl, gewölbtes Saphirglas, Schraubboden,
Wasserdichte: 5 atm
Größe: Durchmesser 39 mm, Höhe 9 mm
Werk: Kal. 2824.ETA Automatik, handgravierter, veredelter Rotor
Armband: Rochenleder
Schließe: Dornschließe (Faltschließe gegen Aufpreis)
Preis: 1.190 Euro
Limitierung: 500 Stück
www.alexander-shorokhoff.de

 


Veröffentlicht am: 16.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit