Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Spritze oder Masern

In Deutschland gibt es eine für meinen Geschmack obskure Diskussion um eine Impfung gegen die Masern. Die Gegner der Masern kommen mir vor wie jemand, für den das Internet Neuland ist. Klar, eine Impfung gegen Masern birgt Risiken. Doch deshalb sich, seine Kinder und alle anderen Menschen nicht vor einer möglichen Infektion schützen?

Ich kann das Gerede vom Recht auf Unversehrtheit des eigenen Körpers, vom Selbstbestimmungsrecht und all diesem Unsinn im Zusammenhang mit einer Impfung gegen Masern nicht mehr hören. Das gilt auch für die unsäglichen Äußerungen, wonach Kinder solche "Kinderkrankheiten" durchmachen müssen, um so die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken. Starker Tobak, schließlich wird gerade das mit einer Masern-Schutzimpfung angestrebt.

Ich verstehe auch nicht, warum es nicht eine Impfpflicht gibt. Wieso gibt es dann die Pflicht zu Kindersitzen im Auto? Wieso verbietet der Gesetzgeber Gewalt gegen Kinder, wenn wir tolerieren, dass sie durch Unterlassen von Impfungen erkranken und sogar sterben können. Kommen Eltern, die ihre Kinder vernachlässigen, künftig vor Gericht davon? Müssen sie dann nur argumentieren, dass sie ihre Kinder hungern und dürsten ließen, um sie auf spätere Notsituationen vorzubereiten? Sollen wir Kinderarbeit mit der Begründung wieder zulassen, dass man so den Körper auf die Härten des Lebens vorbereitet?

Für mich ist die Verweigerung einer Masern-Schutzimpfung durch die Eltern eine Gefährdung des Kindeswohls, aber auch zumindest eine versuchte vorsätzliche Körperverletzung. Schließlich kann ein an Masern erkranktes Kind andere Menschen anstecken. Ein HIV-positiver Mensch, der bewusst ungeschützten Sex hat, kommt ja auch vor Gericht.

Es wird Zeit, dass wir eine Impfpflicht bekommen. Wer das nicht will, soll gleich die Abschaffung der Pflicht zur Hauptuntersuchung bei Fahrzeugen fordern. Konsequent wäre die Einfügung des Passus "Was uns nicht umbringt macht uns stark" in die Präambel des Grundgesetzes.

Frühstück? Eigentlich ist mir der Appetit vergangen.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück. Impfen oder nicht? Was meinen Sie?

 


Veröffentlicht am: 17.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit