Startseite  

25.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schiffsmodellbau: Leinen los, Herr Kapitän!

Horst Bauer aus Rothenburg in der Oberlausitz ist wohl Deutschlands ältester Schiffsmodellbauer. Natürlich kommt der 90-jährige auch zur modell-hobby-spiel.

Mit 90 Jahren macht ihm das Hobby, welches handwerkliches Geschick und sehr viel Ausdauer abverlangt, genauso viel Spaß, wie am Anfang, als er Ende der 50iger Jahre sein erstes Segelschiffsmodell baute. Horst Bauer erinnert sich: „Damals gab es noch keine RC-Modelle, sodass wir die Schiffe nur zurückholen konnten, wenn wir hinterher schwammen. Heutzutage baue ich ausschließlich RC-Modelle. Besonders reizt mich der Fahrspaß, dass man schwierige Manöver ausführen kann und nur noch selten hinterher schwimmen muss. Aber auch Standmodelle faszinieren mich.“

Entdeckt hat der passionierte Schiffsmodellbauer sein Hobby durch seinen früheren Beruf. „Ich habe am 1. April 1939 als Schiffsjunge angefangen, eineinhalb Jahre Segelschulschiff ’Schulschiff Deutschland’ absolviert und dann bis Kriegsende bei verschiedenen Reedereien auf Dampfern und Motorschiffen gearbeitet.“ Die Faszination für die Seefahrt hat Horst Bauer gepackt. Er erinnert sich weiter: „Ein Besuch bei der Steuermannschule in Stettin wurde nach zwei Monaten wegen Frontnähe abgebrochen. Nach Kriegsende mussten alle Handelsschiffe abgeliefert werden und so wurde ich arbeitslos, ohne Hoffnung noch einmal in See stechen zu können.“

Plötzlich war alles anders. Horst Bauer, der die Seefahrt liebte, musste nun sein Leben neu sortieren, einen anderen Beruf ausüben und die Seefahrt aufgeben. Er wurde Neulehrer. Das waren kurz nach Kriegsende im Jahr 1945 außerhalb eines Studiums ausgebildete Lehrer, die von den Alliierten in den vier Besatzungszonen in Deutschland von 1945 bis 1949 eingesetzt wurden. Als die Zeiten etwas ruhiger wurden und Normalität langsam in Deutschland Einzug hielt, begann Horst Bauer mit dem Schiffsmodellbau.

Nach einer Pause in den 70iger Jahren nahm der Rothenburger sein Hobby nach seiner Berentung wieder auf. Mittlerweile besteht sein Schiffspark aus 16 Schiffen. Seine größten Modelle “Zwarte Zee“ und “Marignan“ sind beide knapp einen Meter lang. Momentan arbeitet der passionierte Schiffsmodellbauer an einem “Ramborator“. Das ist ein sogenannter Springer Tug. Im Original fahren diese auf den amerikanischen Flüssen als Schubschiffe und kommen Transport- und Bugsieraufgaben nach.

Auf die Frage, was danach kommt, antwortet Horst Bauer gelassen: „Über weitere Modelle mache ich mir noch keine Gedanken, irgendetwas wird sich schon ergeben.“ Nach vielen Jahren voller Leidenschaft am Schiffsmodellbau freut er sich, dass er seinen Sohn Uwe und seinen Enkelsohn Alexander für dieses Hobby begeistern konnte. „Mein Sohn hat den Modellbau bei mir kennen- und lieben gelernt. Er hat schon als Schüler bis zum Abitur eine außerschulische Modellbaugruppe geleitet. Sein Sohn wiederum tendiert mehr zum Flugmodellbau. Es macht Spaß, mit meinen Jungs zu fachsimpeln, uns auszutauschen und uns gegenseitig zu motivieren.“

Horst Bauers Sohn Uwe Bauer hat aus seinem Hobby einen Beruf gemacht. Die Firma Bauer-Modelle in Wendlingen/Neckar entwickelt, fertigt und vertreibt Schiffsmodelle sowie Zubehör für den RC-Schiffsmodellbau und präsentiert sich auf der modell-hobby-spiel.

Die modell-hobby-spiel ist vom 3. bis 6. Oktober, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Tageskarten gibt es für 10,50 Euro (normal), 7,50 Euro (ermäßigt) beziehungsweise 5 Euro (7 bis 12 Jahre). Kinder unter sieben Jahren zahlen keinen Eintritt.

Aktuelle Infos zur Messe gibt es unter www.modell-hobby-spiel.de sowie auf www.facebook.de/modell-hobby-spiel. Dort können auch Tickets für die Messe erworben werden.

 


Veröffentlicht am: 19.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit