Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Sonne, Strand und Meer: Wer schwelgt nicht gern in den Erinnerungen an den letzten Urlaub? Dabei sind Bilder immer noch die liebsten Mitbringsel der Deutschen, um sich an die letzten Ferien zurück zu erinnern.

Souvenirs oder weniger traditionelle Erinnerungsstücke, wie Geheimtipps zu außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten oder das Kennenlernen neuer Gerichte, gehören (noch) nicht zu den Favoriten unter den Urlaubserinnerungen – trotz des Trends hin zu individuellen Reisen mit authentischen Erlebnissen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie*, die von Airbnb, dem Marktführer zur Vermittlung von Privatunterkünften, in Zusammenarbeit mit GfK in Deutschland durchgeführt wurde.

Urlaubsbilder sind wichtigste Erinnerungsstücke

Fast 70 Prozent der Deutschen bringen aus ihrem Urlaub am liebsten Bilder oder Videos mit, um sich später an die schöne Zeit zu erinnern. Nur jeder Dritte setzt dafür auf traditionelle Souvenirs wie T-Shirts, Kaffeetassen und Co. Und die Entdeckung von besonderen Restaurants und einzigartigen Plätzen (11 Prozent) oder das Ausprobieren von neuen Nationalgerichten (8 Prozent) ist nur für wenige wichtig.

Die große Beliebtheit der konservativen Erinnerungsstücke verwundert, wo doch der Trend eindeutig hin zu authentischen Urlaubserlebnissen geht. Vielleicht liegt es daran, dass Reisende bislang nur wenig über die echte Kultur im Urlaubsland erfahren. Reisende, die ihre Ferien in Privatunterkünften verbringen, haben es da leichter. Die privaten Gastgeber bei Airbnb lassen sie teilhaben an ihrem Leben, empfehlen ihnen ihre Lieblingsrestaurants und besonderen Plätze, fernab ausgetretener Touristenpfade.

„Schreib’ doch mal wieder…“

Die daheimgebliebenen Freunde und Bekannte freuen sich nach wie vor am meisten über die gute, alte Postkarte (46 Prozent). Ebenfalls beliebt ist das gemeinsame Anschauen der Urlaubsbilder (43 Prozent). Vor allem die Frauen kommen gern zum Urlaubsfoto-Kaffeeklatsch (47 Prozent), im Vergleich zu 38 Prozent der Männer. Elektronische Grüße in Form von E-Mails oder Facebook-Statusmeldungen sind dagegen nicht so gern gesehen – nur bei 15 Prozent kommen sie gut an. Selbst bei der Generation Facebook (14 bis 24 Jahre) sind sie nur bei jedem Dritten beliebt. Auch das Geld für Souvenirs können sich Reisende in Zukunft sparen. Denn nur jeder fünfte Deutsche freut sich wirklich über Urlaubsmitbringsel wie Magnete oder Tassen.

Bilder in Berlin und Postkarten in Pauli – Mitbringsel nach Bundesland

Die Studie zeigt auch, dass sich die Menschen in Berlin und Brandenburg auf das gemeinsame Bilder anschauen freuen (35 bzw. 57 Prozent), in Schleswig-Holstein werden sich dafür nur wenige Interessenten finden (17 Prozent). Die Hamburger lieben es, in ihrem Briefkasten eine Postkarte zu finden (67 Prozent).

Freunde in Sachsen-Anhalt können Reisende begeistern, indem sie ihnen Geheimtipps zu Restaurants verraten und traditionelle Gerichte empfehlen – jeder Vierte freut sich dort darüber. Und bringt diese Tipps auch selbst gerne aus dem Urlaub mit (48 Prozent). Es gibt also in Deutschland doch schon erste Vorreiter in Sachen persönlicher Erinnerungsstücke aus dem Urlaub.

 


Veröffentlicht am: 24.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit