Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Young Euro Classic 2013 – EIN FESTIVAL DER SUPERLATIVE

So viel Young Euro Classic gab es noch nie. Die 14. Ausgabe des „Festivals der besten Jugendorchester der Welt“ bietet an 17 Tagen, vom 26. Juli bis zum 11. August, nicht weniger als 34 Konzerte! Hinzu kommt noch die öffentliche Generalprobe des mexikanischen Jugendorchesters (25. Juli, 18.00 Uhr), die auch schon fast ausverkauft ist. Das alles natürlich im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.

Für die ungewohnte Vielzahl von Veranstaltungen ist vor allem das neue Preisträger-Festival am ersten Festival-Sonntag (28. Juli) verantwortlich, das zum Großteil eine Kooperation mit dem Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb ist. In allen Konzerthaus-Sälen werden – parallel und quasi nonstop – 14 verschiedene Konzerte veranstaltet, von denen zwei am Nachmittag ganz besonders für Kinder konzipiert sind. Insgesamt 1550 junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt kommen nach Berlin: aus Latein- und Mittelamerika, aus Thailand und Australien. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Arab Youth Philharmonic Orchestra mit jungen Künstlerinnen und Künstlern aus mehreren arabischen Staaten.

Ein besonderer Schwerpunkt aber liegt in diesem Jahr auf Europa – mit mehreren Jugendorchestern aus der Nachbarschaft und, zum Abschluss des Festivals, einem Auftritt des herausragenden European Union Youth Orchestra. Damit besinnt sich das Festival auch ganz bewusst wieder einmal seiner Wurzeln.

Die jungen Musikerinnen und Musiker von nah und fern sind die Besten ihres Faches, die demnächst den Nachwuchs in den internationalen Konzerthäusern stellen. Natürlich gibt es mit dem Klavierfestival– am Sonntag, dem 4. August – auch wieder den Tag der Flügelstürmer mit fünf Klaviervirtuosen.

Es darf auch getanzt werden. Die Zusammenarbeit mit John Neumeiers Bundesjugendballett und Young Euro Classic findet seine Fortsetzung und präsentiert eine spektakuläre Reise um die Welt.

„Wir wollen die Plattform sein“
, sagt Festival-Chefin Dr. Gabriele Minz, „nicht nur für bestenJugendorchester der Welt, sondern auch für herausragende junge Solisten und Tänzer. Deshalb kooperieren wir intensiv mit dem Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb oder mit der Ballett-Compagnie von John Neumeier“. Die Eintrittspreise liegen wieder stabil für alle Veranstaltungen bei günstigen 16 € auf allen Plätzen. Noch preiswerter sind die öffentliche Generalprobe am 25. Juli, die Konzerte beim Preisträger-Festival am 28. Juli (außer der Abendveranstaltung) und beim Klavierfestival am 4. August.

Weiterlesen: 1 2 3 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 24.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit