Startseite  

21.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gesundheits-News vom 26. Juli 2013

(Michael Weyland) In den Ferienmonaten Juli, August und September werden weniger Medikamente zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) verordnet als in den restlichen Monaten. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) für das Jahr 2012. Danach ist die Anzahl der Packungen mit dem Wirkstoff Methylphenidat für junge Patienten zwischen elf und 15 Jahren im dritten Quartal 2012 verglichen mit den beiden Quartalen zuvor um 17 Prozent zurückgegangen. Im ersten und zweiten Quartal 2012 lagen die Verordnungszahlen für diese Altersgruppe noch bei jeweils über 26.000 Packungen, im dritten Quartal waren es hingegen knapp 22.000. Im vierten Quartal ist die Anzahl der verordneten Packungen wieder auf über 26.000 angestiegen.

Ein Jahr nach dem Start hat sich die Zahl der Medizin-Professoren, die auf Frag-den-Professor.de online Auskunft geben, auf jetzt 51 Experten mehr als verdoppelt. Bei rund 207.000 Besuchen wurden über eine Million Fragen beantwortet, also im Durchschnitt 5,3 Fragen pro Besuch der Webseite.  Der Blick auf die Webseite zeigt drei wartende Professoren, bei denen man sofort das Fachgebiet erkennt. Mit einem Mausklick kann sich der Besucher für eines der 51 Themen entscheiden. Mit der Auswahl einer Professorin oder eines Professors öffnen sich 9 Fragen zum Thema, die in jeweils 30 Sekunden bis 2 Minuten für den Patienten leicht verständlich beantwortet werden. Die Professoren beantworten Fragen zu Reisemedizin, Kopfschmerzen, Prostata-Erkrankungen, Brustkrebs, Bluthochdruck und 45 weitere Themen, die ständig erweitert werden.

Die ehrenamtliche Initiative der 51 Professoren hat sich zum Ziel gesetzt, verlässliche und klare Antworten für Patienten per Video anzubieten, sagt der Herausgeber und Internist Prof. Dr. med. Werner A. Scherbaum. Was ist neu im Vergleich zu bestehenden Angeboten im Internet? Die konkrete Beantwortung der häufigsten Patientenfragen. Anstatt langer theoretischer Abhandlungen gibt es hier gut verständliche Antworten auf Fragen, die die Medizin-Professoren aus ihrer täglichen Arbeit kennen.  Transparenz und Qualität wird bei Frag-den-Professor.de groß geschrieben. So macht jeder Experte seinen Lebenslauf, seine Publikationen und die Liste der Fachgesellschaften, in denen er aktiv ist, öffentlich. Die unabhängige Plattform bietet das Wissen ohne Werbung an, da alle Professoren ehrenamtlich mitarbeiten und die Technikkosten aus Spenden finanziert werden. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/gesundheitsnews20130725_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 26.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit