Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Klamotten machen Leute

Klamotten machen Leute, dass ist ein Allgemeinplatz. Fakt ist aber auch, dass wir von der Kleidung auf den Menschen schließen. Wenn jemand schwarze Sachen und einen Zylinder trägt, so ist das ein Schonsteinfeger. Trägt der Mann eine schwarze Kordhose, eine gleichfarbige Weste und einen schwarzen Schlapphut, so ist es ein Zimmermann. Dagegen gibt es sicherlich keinen Geheimagenten, dem man an seinem Schlapphut erkennen könnte.

Schlimm wird es bei Menschen, die einen Anzug tragen. Anzugträger sind für einige Menschen ein rotes Tuch - zumindest so lange, bis sie selber einen tragen. Anzugträger werden gern mit Bankern, Managern oder anderen Machtmenschen gleichgesetzt. Manchmal tragen auch wir Journalisten Anzüge - einfach so. Anzugträger können ganz normale Menschen sein, selbst wenn sie Banker sind.

Was machen wir mit den Jeansträgern? Das sind sicherlich wir alle. An den Jeans ist kaum auszumachen, wer da in den blauen Nietenhosen steckt. Das kann eine Niete oder ein erfolgreicher Mensch sein. Wer hier unterscheiden will, der muss sich in Sachen Mode ziemlich gut auskennen und genau hinschauen. Jeans ist eben doch nicht gleich Jeans.

Doch worin unterscheiden sich Männer untereinander, wenn man sie nur aufgrund ihrer Kleidung "klassifizieren" will? Da gibt es schon einiges. Ich sehe immer auf die Schuhe. Bei einem Gentleman sind sie immer geputzt. Trägt er Schuhe, die nicht aus Leder sind, legt er dennoch Wert auf Qualität. Die erkennt man zumindest auf den zweiten Blick. Einen Blick auf die Uhr kann ebenfalls nicht schaden. Welche Uhr ein Mann trägt, verrät einiges über ihren Träger. Ich habe lieber mit Menschen zu tun, die keine protzige Rollex sondern eher eine schlichtere Uhr tragen. Es gibt Vorurteile, gegen die ich nichts machen kann.

Was ist eigentlich mit Männern, die Tracht tragen? Die sind schon einmal der Grund für mein heutiges Thema. Ich war gestern Abend zu einer Trachtenmodenschau von Angermaier aus München. Klar, so ein Lederhosenträger ist entweder Bayer oder Oktoberfestbesucher.  Und doch, so ein Outfit mit Lederhose, Hemd und Weste kleiden einen Mann. Vor allem von den Westen war ich begeistert. Westen machen etwas mit dem Mann. Probieren Sie es aus.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Fragen Sie lieber nicht nach meinem aktuellem Outfit.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück und schon mal ein schönes Wochenende.

 


Veröffentlicht am: 26.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit