Startseite  

25.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Rent a hotel

Keine halben Sachen: Ab sofort ist das Kunsthotel ImperialArt in Meran auch komplett zu mieten. „Rent a hotel“ heißt das neue Angebot bei dem sich die erweiterte Verwandtschaft oder bis zu 24 Freunde für zwei Nächte als Hausherren fühlen dürfen.

Alle zwölf von drei Meraner Künstlern gestalteten Zimmer und Suiten stehen exklusiv zur Verfügung und ein individuelles Entdeckerprogramm zeigt, warum nicht nur Kaiserin Sissi, Franz Kafka und Hugo von Hofmannsthal Meran liebten.

Bei einer Verkostung im Genussmarkt Pur Südtirol wird mit Apfelsekt aus der Region auf ereignisreiche Tage angestoßen und Leckereien wie Apfelschokolade und Speck verkostet, bevor ein Experte die schönsten Ecken der Stadt zeigt. Andrea Fenoglio, Chefkoch und Besitzer des Michelin-Stern gekrönten Restaurants Sissi, empfängt die Gäste zu einem Acht-Gang-Abendessen mit innovativer Molekularküche.

Entspannung in künstlerischer Atmosphäre bietet ein Besuch in der von Stararchitekt Mattheo Thun gestalteten Therme Meran. Für 9.990 Euro oder rund 417 Euro pro Person wird der Traum vom Hotelbesitzer auf Zeit wahr. Neben zwei Übernachtungen mit Frühstück im hauseigenen Kaffeehaus CoffeeArt beinhaltet das „Rent a hotel“-Arrangement für bis zu 24 Personen eine Verkostung bei Pur Südtirol, ein Abendessen im Restaurant Sissi, eine Stadtführung und zwei Tage VIP-Eintritt ohne Wartezeiten in die Therme Meran. Reservierungen nimmt das Hotel unter der Telefonnummer +39 (0)473 23 71 72 oder per Mail an info@imperialart.it entgegen. Weitere Informationen unter www.kunsthotel.it.

Inmitten der Kultur- und Kurstadt Meran gelegen, begeistert das Vier-Sterne-Hotel ImperialArt seit Herbst 2010 Kunstliebhaber, Individualisten und Genießer aller Art. Das erste Boutiquehotel der Stadt überzeugt nicht nur durch seine optimale Lage, sondern vor allem durch seine kunstvoll gestalteten Zimmer und Suiten sowie die persönliche und individuelle Betreuung. Die extravagante Raumgestaltung der aus Meran stammenden Künstler Elisabeth Hölzl, Ulrich Egger und Marcello Jori entführt die Gäste in verschiedenste, kreative Traum- und Gedankenwelten.

Da jedes Zimmer anders gestaltet ist, findet jeder Gast seinen persönlichen Liebling. Frischluftliebhaber fühlen sich in den Penthousesuiten Thermae und Paradise mit ihren privaten Dachterrassen wohl. Vom Whirlpool und den Sonnenliegen aus eröffnet sich ein herrlicher Blick über Meran. Künstler Ulrich Egger kombiniert in seinen Zimmern Fotoarbeiten mit handfesten Baumaterialien wie Eisen, Draht und Holz, die ideale Umgebung für echte Männer. Eine Freude für Geschichtsfans sind die von Elisabeth Hölzl gestalteten Zimmer. Allen drei Zimmern liegen inzwischen nicht mehr existente Bauwerke in Meran zu Grunde: Das ehemalige Café Imperial, das Hotel Bristol aus den 50er Jahren und die alten Thermen aus den 70er Jahren. Insbesondere Frauen dürfte der Gedanke gefallen inmitten der Kristallwelten oder unter dem funkelnden Sternenhimmel von Marcello Joris Zimmern einzuschlafen.

Perfekt ergänzt wird das stilvolle Ensemble hinter der Jugendstilfassade von 1899 durch das Kaffeehaus CoffeeArt im Erdgeschoss des ehemaligen Traditionshauses. In unmittelbarer Umgebung des Hotels locken die Laubengasse mit zahlreichen Geschäften sowie Galerien und Museen zu einem Stadtbummel.

 


Veröffentlicht am: 28.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit