Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hummel Villányi: Cabernet Franc Panterra Erste Lese 2011


"Dies ist ein großer Moment in der Geschichte des Weinguts Hummel Villány!", meint der Berliner Rechtsanwalt und Winzer in Ungarn Horst Hummel (Foto). Seit der Gründung des Weinguts im Jahr 1998 ist er überzeugt davon, dass Villány ein großes Terroir für Cabernet Franc hat.

Es ist seither sein Wunsch und Wille, aus  dieser Rebsorte einen Wein zu erzeugen, in dem sich das einzigartige Villányer Terroir zu voller Schönheit entfaltet. Nach ziemlich genau 15 Jahren ist der Augenblick gekommen, in dem er den Weinliebhabern das erste Ergebnis seiner Bemühungen um diesen Wein vorstellen kann. Der Wein trägt den Namen Panterra.

Der Name ist eine Fügung aus PAN - einem der großen Götter des Weines, der Natur und zudem ein begabter Musiker TERRA PANNONIA - der Erde der einstmals römischen Provinz Pannonien, auf der er wächst und PANTER - der schwarzen geschmeidig eleganten Raubkatze, die ihm nach Farbe und Wesen so nahe ist.

Damit ist nicht nur das Portfolio des Weinguts Hummel Villány komplett. Dieser Moment markiert gleichzeitig den Beginn einer neuen Ära im Weingut Hummel Villány, die geprägt sein wird von dem Ringen um den jeweils schönsten Cabernet Franc, den unser Weingarten „Verebes Rét“ in Nagytótfalu hervorzubringen vermag.

"Es erfüllt mich mit Freude, diesen Moment mit Ihnen, als Privatkunde meines Weingutes und damit als dem Herzstück seiner ökonomischen und ideellen Existenz zu teilen", so Horst Hummel. "Nach meiner Vorstellung sind es die Privatkunden, die mit ihrer Treue zu einem Weingut und seinen Weinen seine Existenz nachhaltig gewährleisten. Denn sie stehen in ständiger und enger Verbindung zu ihm und seinen Weinen."

Ein paar Worte zur Entstehung des Weines

Die Trauben wurden am 27. September 2011 von Hand geerntet, nachdem die Ernte vorher wegen des noch zu niedrigen pH-Wertes des Mostes kurzfristig um eine Woche verschoben wurde. Bereits der junge Wein hinterließ bei mir einen nachhaltigen Eindruck von Tiefe und Harmonie. Der Wein wurde spontan vergoren, 12 Monate in gebrauchten Burgunder Barriquefässern ausgebaut und ungeschönt abgefüllt.

Der Hummel Villányi Cabernet Franc Panterra Erste Lese 2011

Tief purpurrote Farbe. Frische, an Pflaumen erinnernde animierende Nase mit Anklängen an Graphit und Karamell. Zarte, lebendige Frucht, animierende Frische, eingebunden in feine, feste Tannine. Seidiger Charakter mit fester Struktur. Elegant, tiefgründig, persistent. Trinkreife ab sofort bis mindestens 2023.
 
Aus gegebenem Anlass biete das Weingut Hummel den Hummel Villányi Cabernet Franc Panterra Erste Lese 2011 im 12er/6er Probierkarton für Euro 295.-/150.- (statt Euro 337,50/171.-) frei Haus an.

weitere Infos: www.weingut-hummel.com

 


Veröffentlicht am: 31.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit