Startseite  

25.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 5. August 2013

(Michael Weyland) Die Angebote klingen verlockend: In anderen EU-Staaten wie etwa Dänemark, Spanien, Portugal, Finnland oder den Niederlanden bieten Händler Neufahrzeuge wesentlich preisgünstiger als in Deutschland an. Das hängt zum einen von der unterschiedlich hohen Steuerbelastung, zum anderen von der Preispolitik der Hersteller in den jeweiligen Ländern ab.  "Wer einen Autokauf bei einem ausländischen Händler plant, sollte auf jeden Fall neben dem Basispreis auf eventuelle Unterschiede in der Grundausstattung achten. Denn die kann beim gleichen Modell erheblich variieren", rät der TÜV Rheinland.  Wegen der unterschiedlich hohen Mehrwertsteuer in Europa lohnt auch hier ein Preisvergleich. Denn beim Export eines Neufahrzeugs zahlt der Käufer im jeweiligen Land nur den Nettopreis. Die 19 Prozent Mehrwertsteuer werden erst nach dem Import in Deutschland fällig.  Im Kaufvertrag sollten Preis, Ausstattung, Fahrgestellnummer und Übergabetermin schriftlich festgehalten werden. Wichtig ist, dass dort der Begriff "Neufahrzeug" vermerkt ist, der Händler die EU-weite Typgenehmigung COC (Certificate of Conformity) für die Zulassung aushändigt und das Serviceheft abstempelt. Die Fahrzeugrechnung oder der Kaufvertrag müssen im Original vorliegen, da die deutschen Behörden keine Kopien akzeptieren. Zu beachten gilt auch, dass im Gegensatz zu der laut EU-Recht europaweiten Herstellergarantie des Neuwagens sich die Sachmängelhaftung (Gewährleistung) des Händlers beim Gebrauchtwagenkauf nach dem jeweiligen ausländischen Recht richtet. 

Während der Internationalen Automobil-Ausstellung vom 14. bis 22. September steigen die Preise für ein identisches Hotel in Frankfurt am Main in Einzelfällen um 370 Prozent. Automobilfans besuchen die IAA am besten am zweiten Besucherwochenende. Denn am Eröffnungswochenende bezahlen sie für das günstigste Hotel im Zentrum mit 75 Euro schon 79 Prozent mehr als eine Woche später.  Das ergab eine Analyse des unabhängigen Vergleichsportals CHECK24.de. Untersucht wurden die Hotelpreise zur IAA an den beiden Besucherwochenenden (14. bis 15. September, 21. bis 22. September) sowie am darauffolgenden Vergleichswochenende (28. bis 29. September). Gesucht wurde ein Hotel mit mindestens 3 Sternen und mindestens 7 von 10 Punkten in der Kundenbewertung auf CHECK24.de. Abgefragt wurde eine Übernachtung im Doppelzimmer, max. 5 km Luftlinie vom Zentrum Frankfurts entfernt. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20130805_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 05.08.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit