Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jetzt fährt kein Radler mehr oben ohne

Radfahrer aus Leidenschaft haben ihren Drahtesel gern überall dabei – doch nicht immer bringen einen die eigenen Beine von der Haustür bis ans ferne Ziel. Bleibt die Anreise mit dem Auto, doch oft will das Fahrrad dort einfach nicht bequem hineinpassen oder es hinterlässt bei der Rückfahrt jede Menge Dreck im Wageninneren.

Rameder, Deutschlands Marktführer bei Transportlösungen rund um den PKW, hat deshalb zwei neue Fahrradträger für die Dachmontage im Programm. Mit günstigen Preisen und kinderleichter Bedienung sind „Front Loader“ und „Fork Mount“ auch für Gelegenheitsradler interessant.

Der „Front Loader“ kostet über www.kupplung.de günstige 119 Euro und zeichnet sich vor allem durch sein platzsparendes Design aus, denn bei Nichtgebrauch lässt er sich bequem zusammenlegen. Das Fahrrad wird einfach mit dem Vorderrad in die Schiene des Trägers gestellt und mit dem stabilen Bügel fixiert. Dessen rechtwinklige Aufnahme hat die Form einer Wippe, welche den Reifen von zwei Seiten umschließt. Zusätzlich wird das Hinterrad noch mit einem Spannband arretiert. Das Konzept ermöglicht trotz leichter Bedienung ein besonders hohes Sicherheitslevel – das belegte auch die TÜV-Prüfung inklusive City-Crash-Test.

Der besonders hochwertige „Fork Mount“ hat seinen Namen ebenfalls von der Befestigungsmethode, der Montage an der Fahrradgabel. Der Träger zum Preis von 149 Euro (www.kupplung.de) eignet sich ideal für den sicheren und schonenden Transport von Fahrrädern mit Schnellspannverschlüssen oder Steckachsen: Das Vorderrad wird einfach entfernt und die Gabel direkt am Träger eingerastet. Ein integriertes Schlosssystem verbindet Fahrrad und „Fork Mount“ und diesen wiederum mit dem Grundträger, so dass ein effektiver Diebstahlschutz gewährleistet ist.

Für den Transport von zwei Fahrrädern können auch zwei Träger auf einem Autodach kombiniert werden. In jedem Fall allerdings ist für die Montage von einem oder zwei „Front Loader“ bzw. „Fork Mount“ ein Grundträger notwendig, wie es ihn unter www.kupplung.de in den verschiedensten Ausführungen für fast jedes Automodell gibt. Mit diesem erschließen sich überdies eine Fülle von weiteren Transportmöglichkeiten, etwa Dachboxen, Ski- oder Bootsträger.

 


Veröffentlicht am: 06.08.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit