Startseite  

25.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gala mit dem Bentley Mulsanne Driving

Die meisten Menschen auf dieser Erde bekommen vermutlich in ihrem Leben nie einen Bentley zu Gesicht. Noch weniger erhalten die Chance, in dieser Edelschmiede zu sitzen oder gar einige Stunden mit ihr zu fahren. Immerhin fanden sich 2012 für die Luxusmodelle 8.510 Käuferinnen und Käufer – weltweit.

Nun war es für die „Genussmänner“ so weit, eine Edel-Limousine aus der Manufaktur im englischen Crewe bei Manchester näher zu betrachten: den Mulsanne Mulliner Driving Specification.

Mehrere Optionen


Das Fahrzeug besticht mit markanten Designelementen wie 21-Zoll-Leichtmetallrädern, Bentley „Flying B“ Luftauslässen in den Kotflügeln und rautenförmig gestepptem Leder im Innenraum. Zudem kann der Lenker in diesem Modell einen neuen „Sport“-Modus für Fahrwerk und Lenkung aktivieren, womit das Leistungsvermögen der sportlichen Luxuslimousine mit 6,75-Liter V8-Motor hervorgehoben wird. Zugleich existieren für die Mulsanne Modellreihe zwei neue Optionen: ein weit öffnendes, getöntes Glasschiebedach und einen aufwändig gestalteten, elektrisch steuerbaren Flaschenkühler inklusive mundgeblasener und handgeschliffener Champagnergläser aus Bleikristall.

Rakete auf vier Rädern

Der Traumwagen vereint handgefertigte Eleganz, höchsten Luxus mit gewaltiger Leistung und Sportlichkeit. Er bietet nach dem Bentley-Management das exklusivste Fahrerlebnis der Welt. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,3 Sekunden, einer Höchstgeschwindigkeit von 296 km/h und einer Leistung von 512 PS (377 kW) offeriert der Mulsanne für eine Limousine im obersten Luxussegment schon immer überragende Fahrleistungen.

Vollendetes Design

Der sportliche Ausdruck wird durch zwei geschwungene, aus poliertem Edelstahl gefertigte Luftauslässe in den Kotflügeln betont. Die Auslässe haben die Form von Bentleys legendärem „Flying B“-Emblem, in das der Mulliner-Schriftzug eingraviert ist. Die fließende Optik verstärkt den Eindruck von Geschwindigkeit und Agilität. Der in das Design integrierte schwarze Matrix-Grill sorgt für einen attraktiven Kontrast zu dem polierten Edelstahl.

Im großzügigen Innenraum des Mulsanne verleihen Designer mit einer individuelleren, auf den Fahrer zugeschnittene Optik und Anmutung. Im Einklang mit der Tradition sportlicher Bentleys ist das Leder auf den Vorder- und Rücksitzen sowie in den Türverkleidungen mit einem aufwendigen Rautenmuster gesteppt. Ergänzend dazu wird der Dachhimmel mit geprägtem Leder bespannt.

Unschlagbare Näherinnen


Ein neues Verfahren zum Perforieren des Leders, das speziell entwickelt wurde, erzeugt Perforierungen mit einem perfekten Rautenmuster und dazwischenliegenden nicht-perforierten Trennstegen. Die Näherinnen im Bentley Werk können so stets perfekte Nähte ziehen, ohne dass das Risiko von Deformationen besteht. Zudem ist diese Ledervariante nun mit der optionalen Sitzbelüftung kombinierbar.

Im gesamten Innenraum sorgten die „Künstler“ aus Crewe dafür, dass selbst rein funktionale Bedienelemente wunderschön gearbeitet sind. Die gerändelten oder geprägten Metalloberflächen der Türinnengriffe, des Schalthebels und der Registerzüge zur Bedienung des Lüftungssystems fühlen sich angenehm an und sind besonders griffig. Das Leder des Schalthebels wird von Hand mit einer Kreuzstichnaht im Baseball-Stil vernäht.

Limousine individuell gestalten

Für eine sichere, dynamische Fahrt sind die Gaspedale und Bremspedale aus gelochtem Leichtmetall gefertigt. Jede der gelochten Noppen auf den aufwändig gefertigten Pedalen wird einzeln poliert. Den letzten Schliff erhält das Interieur durch Mulliner- Einstiegsleisten, die auf den Türschwellern der Fahrer- und Beifahrerseite angebracht werden.

Analog zum Angebot für den Mulsanne können auch die Kunden, die sich für die Mulliner Driving Specification entscheiden, ihre Limousine individuell gestalten. Zur Auswahl stehen mehr als 100 Lackfarben, eine praktisch unbegrenzte Kollektion an ungebleichten Edelholzfurnieren (mit zwei Gestaltungsarten für die Einlegearbeiten) und eine Palette an XX Lederfarbtönen.

Die „Genussmänner“ bestätigen: Der Mulsanne repräsentiert mit seinem Luxus und seiner Leistungsentfaltung die Spitze des britischen Automobilbaus. Es war viel mehr als ein Vergnügen, mit dieser Nobelmarke mehr als sieben Stunden in der Region Manchester zu rollen.

Text: BG
Fotos: Bentley

 


Veröffentlicht am: 08.08.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit