Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

[SPACE]
[/SPACE]

Buch der Woche: "VfB ein Leben lang"

[MORE]{MORE}[/MORE]

otto

Ein T-Shirt aus dem Fanshop sagt eigentlich alles: »Eine Stadt, ein Verein« heißt es da. Der VfB ist der Identifikationspunkt einer gesamten Region und hat unzählige Anhänger vom Kraichgau bis zum Bodensee. Anhänger, deren Herz für den Verein für Bewegungsspiele Stuttgart 1893 schlägt. Im Herbst feiern die Fans ihren VfB - denn er wird 120 Jahre alt. Oliver Trust, Sportjournalist, fängt in seinem Buch »VfB ein Leben lang« - passend zum Jubiläum - die Faszination ein, die der VfB für seine rund 50.000 Mitglieder, 30.000 Dauerkartenbesitzer und all die anderen Fans hat. Die Meistertrainer Benthaus, Daum und Veh stehen Rede und Antwort

In »VfB ein Leben lang« erfahren Fans und Interessierte alles über die Wurzeln des Vereins und den langen Weg zum neuen Stadion. Die Meistertrainer Benthaus, Daum und Veh stehen in Interviews Rede und Antwort. Dass die Präsidenten Mayer-Vorfelder und Staudt Interessantes zu erzählen haben, dürfte jedem klar sein. Im Kapitel »Der Verein« erklärt Trust, wie »Integration auf Schwäbisch« geht, und erzählt über die »Stuttgarter Schule«. Dabei kann der Leser zum Beispiel einen Blick hinter die Kulissen des Internats werfen. Hildebrand, Müller, Roleder oder Balakov erzählen in ihren eigenen Worten über Siege und Niederlagen

Ein umfangreiches Kapitel ist den Fans gewidmet - hier sind vom »Commando Cannstatt« bis zu den »Stuttgarter Mädle«, von den »Stuttgarter Junxx« bis zur »VfB-Clique« alle dabei. Die Herzen der Leser schlagen sicher auch bei den Kapiteln »Große Spiele - Kleine Spiele« und »Alte Wilde - Junge Wilde« höher. Ein paar Namen oder Stichworte gefällig, um die Vorfreude zu wecken? Hansi Müller, Ottmar Hitzfeld, Timo Hildebrand, Krassimir Balakov, Gerhard Poschner und Zvonimir Soldo. Sie alle erzählen über ihre Siege und Niederlagen beim VfB und erinnern an legendäre Spiele.

Der VfB im Nationalsozialismus - erstmals umfangreich dargestellt

Oliver Trust gelingt es hervorragend, die Vielfalt des VfB in dem über 300 Seiten starken Werk mit faszinierenden und teilweise unveröffentlichten Bildern zu transportieren. In dem Band übrigens erstmals ausführlich dargestellt: das Thema »VfB im Nationalsozialismus«, mit dem sich die Historiker Manfred Seidenfuß und Holger Meeh intensiv beschäftigt haben.

VfB ein Leben lang
Autor: Oliver Trust
Verlag: Konrad Theiss Verlag
Preis: 29,95 Euro
ISBN 978-3-8062-2628-7
Erscheint am 30. August 2013

Sie möchten ein Buch gewinnen?
Eine Mail an hharff@instock.de (Stichwort: VfB) genügt, um an der Verlosung (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) teilzunehmen.

 


Veröffentlicht am: 19.08.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit