Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Welcher Rasierer? Eine Frage des Stils und Hauttyps

Der gepflegte Mann kommt um den Schaber nicht herum. Dies ist der semantische Ursprung des scharfen Equipments mit dem Namen Rasierer. Seit Jahrhunderten sind glatte Tatsachen oder perfekt gestylte Barttrachten das Ideal bei der maskulinen Gesichtspflege. Einst übernahm der Babier sämtliche Entscheidungen, was das Material anging.

Gillette leitete die private Nassrasur zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein. Seit Mitte der 50er Jahre darf der deutsche Herr zudem zwischen dem Nassrasierer und Trockenrasierer abwägen. Am Stammtisch bilden sich schnell Fraktionen, die sich in emotional geladenen Diskussionen verstricken. Dabei sind die optimalen Antworten leicht zu finden.

Profi für sensible Hauttypen

Wie unterschiedliche Testberichte immer wieder nahelegen, haben sich hochwertige Trockenrasierer gemacht. Das Resultat ist recht überzeugend, während der Vorgang einige Pluspunkte mit sich bringt. Insbesondere sensible Haut, die zu Irritationen oder Akne neigt, profitiert von der trockenen Variante. Zudem bewährt sich der technische Support für Pragmatiker und Eilige. Die kosmetische Angelegenheit geht schnell von der Hand, ohne dass es zum Malheur kommt.

Genussvolle Gesichtspflege

Eben dies ist der springende Punkt. Wer sich gerne um sein Äußeres bemüht, genießt die Nassrasur wie ein Ritual. Diese aufmerksame Ruhe beugt automatisch Hautproblemen und Schnitten vor. Es ist wesentlich, dem Auftragen des Rasierschaums, dem Einwirken der Seife und dem geordneten Ablauf der Nassrasur Zeit zu widmen. So bereitet die tägliche Pflege Freude und ist von aalglatten Erfolgen gekrönt. Damit es preislich ebenfalls im Rahmen bleibt können Sie die Pflegeartikel z.B. mit einem Gutschein bei Zalando kaufen und dadurch Rabatte erhalten.

Rasierer Tests sprechen für Qualität

Abgesehen von der Zeit sollte ein weiterer Faktor nicht vernachlässigt werden: die Qualität des Rasierers samt Zubehör und Kosmetikartikel. Mit einem Nassrasierer aus hochwertigen Materialien, fülligem Rasierpinsel aus Dachshaar und natürlichen Seifen der gehobenen Liga wird jedes Styling ein Genuss.

Gleiches gilt für bestens durchdachte Trockenrasierer in Kombination mit dem Qualitätsprodukt fürs Pre-Shave. Und noch etwas haben die beiden Konkurrenten am Alibert gemeinsam: Nur reinliche Gesellen, die ihr Equipment umsichtig pflegen und Klingen regelmäßig austauschen, glänzen mit einer meisterhaften Rasur und einem exzellenten Hautbild.

 


Veröffentlicht am: 12.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit