Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hoch-Genuss auf den 5 Tiroler Gletschern

Jeder der 5 Tiroler Gletscher hat seine Eigenheiten, seine Events, seine Panoramen und natürlich seine Neuigkeiten: In Sölden/Ötztal entstehen zur Wintersaison 2013/14 neben der 2010 eröffneten Bergstation der Gaislachkoglbahn auf 3.048 Metern ein neues, transparentes Gourmetrestaurant und eine Hängebrücke zum Gipfel.

Auf dem Stubaier Gletscher bekommt die Bergstation Gamsgarten (Foto oben) auf 2.620 Metern einen neuen Anbau mit Open-Air-Pavillon, erweiterter Sonnenterrasse und Sportshop. Außerdem überzeugen die neue Skiroute Bildstöckljoch und die steilste Piste Daunhill entlang der 4er-Sesselbahn Daunjoch vor allem anspruchsvolle Skifahrer. Und auf dem Hintertuxer Gletscher erstrahlt ab Oktober 2013 das Tuxer Fernerhaus in neuem Glanz und mit Bedienrestaurant, offenem Kamin und WLAN für alle; auch das Spannagelhaus wird von Grund auf erneuert und bekommt ein Bedienrestaurant. Auf dem Kaunertaler Gletscher setzt man ganz auf Barrierefreiheit und das Café 3.440 der Wildspitzbahn auf dem Pitztaler Gletscher bietet grandiose Ausblicke in die Bergwelt.

Kaunertal (1.273 bis 3.108 Meter): Tirols jüngster Gletscher

Der Kaunertaler Gletscher gilt als der jüngste Gletscher, da er erst in den 1980er Jahren für Skifahrer erschlossen wurde. Der Kaunertaler Gletscher zieht viel junges Publikum an. Und daher wird auch im Snowpark Kaunertal die Saison eröffnet. Vom 11. bis 13. Oktober 2013 findet das inzwischen 28. Kaunertal Opening statt – mit Contests, Partys und großem Testival. Vom 16. bis 17. November 2013 können Snowboarder bei der goodboards-Tour die handgefertigten, stylishen Boards für Erwachsene in Holzoptik testen.

Eine Besonderheit auf dem Kaunertaler Gletscher ist die Barrierefreiheit. Das Kaunertal wurde bereits im Sommer mit zwei Preisen für seine Barrierefreiheit ausgezeichnet. Und auch im Winter können auf dem Gletscher beispielsweise Rollstuhlfahrer auf speziellen Monoski-Schlitten die Pisten genießen. Spezielle Kurse werden angeboten.

Pitztal (1.680 bis 3.440 Meter): Tirols höchster Gletscher

Auf dem Pitztaler Gletscher geht es für Skifahrer seit 1983 am höchsten hinauf: auf 3.440 Meter. Nirgendwo sonst in Österreich kommt man mit einer Bahn höher als hier. Seit vergangenem Winter fährt die neue Wildspitzbahn hinauf auf 3.440 Meter. Hinunter geht es auf den insgesamt 37 Kilometer langen und 84 Hektar umfassenden Gletscherpisten. In der neuen, futuristischen, silbern funkelnden Bergstation ist das Café 3.440 untergebracht, Österreichs höchstes Café.

Am 26. und 27. Oktober 2013 wird im Pitztal mit Tirols höchstem Gletscherfest offiziell die Skisaison eröffnet – mit Skitests auf einer Riesenslalomstrecke, Snowboardtests, Freerider Sicherheits-Workshops, Eisklettertests, Barbecue und vielem mehr.

Sölden (1.350 bis 3.340 Meter): Österreichs bester Hotspot

2010 wurde die neue Gaislachkoglbahn mit drei harmonisch geschwungenen, transparenten Stationsgebäuden eröffnet. In diesem Jahr ist die logische Weiterentwicklung dran: An der Bergstation auf 3.048 Metern wird im Dezember 2013 das neue Design-Restaurant „ICE Q“ eingeweiht. Das Restaurant ist allerdings nicht geschwungen, sondern ein Kubus. 130 Sitzplätze wird es im neuen kulinarischen Gipfeltreff geben und 80 Terrassenplätze, außerdem eine Sonnen- Dachterrasse.

Die 33 Pistenkilometer am Rettenbach- und Tiefenbachferner sind bereits ab Ende September befahrbar. Die neue Saison auf dem Gletscher wird am 12. und 13. Oktober 2013 beim Maxxx Mountain First Snow Gletscheropening mit Ski- und Snowboardtests und Livemusik am Rettenbachferner gefeiert. Weiter geht es vom 26. bis 27. Oktober 2013 mit dem FIS Skiweltcup und mit zahlreichen Partys und Konzerten zum Winter-Opening 2013/14 am 16. und 23. November.

Stubai (1.000 bis 3.210 Meter): Österreichs familienfreundlichstes Gletscherskigebiet


Mit 26 Liften und 35 leichten bis anspruchsvollen Abfahrten ist der Stubaier Gletscher das größte Gletscherskigebiet Österreichs. Und laut ADAC Ski Guide auch das familienfreundlichste der Alpen. Damit das so bleibt, wurde auch in diesem Jahr kräftig investiert. Für Familien gibt es die neue BIG Family Funslope Eisjoch, eine Piste mit Wellenbahn, Hindernissen und Sprüngen. Das Powder Department wird mit fünf neuen Runs ausgebaut und bekommt einen neuen Freeride Checkpoint an der Talstation und Powder Department Corners in den Sportshops. Die steilste Piste Daunhill mit bis zu 60 Prozent Neigung bei der 4er Sesselbahn Rotadl und die neue Skiroute Bildstöckljoch begeistern geübte Skifahrer und liefern einen Adrenalin-Kick.

Das offizielle Winter-Opening findet traditionell im Oktoberfest-Stil statt, mit dem „O-zapft is“, der weißen Wiesn auf 2.900 Metern, am 12. Oktober 2013. Das Snowpark-Opening „Moreboards Stubai Premiere“ wird mit Contests und Parties vom 18. bis 20. Oktober gefeiert. Der Snowpark Moreboards Stubai Zoo zählt mittlerweile zu den Top-Snowparks in Europa. Der größte Materialtest der Alpen, das „SportScheck Gletscher Testival“, geht vom 7. bis 10. November 2013 über die Bühne.

Hintertuxer Gletscher (1.500 bis 3.250 Meter): Österreichs einziges Ganzjahres-Skigebiet


Der Hintertuxer Gletscher war 1968 der erste Ferner in Tirol, der für den Skilauf erschlossen wurde. Bis heute ist er der einzige Gletscher, auf dem man auch im Sommer Ski fahren kann. In diesem Winter bekommt das Herz des Skigebiets, das Tuxer Fernerhaus auf 2.660 Metern, eine Generalüberholung. Im Inneren entstehen neben dem gewohnten Selbstbedienungsrestaurant ein neues Restaurant mit Bedienung am Platz, offenem Kamin und vielen Panoramafenstern mit Blick in die Tuxer Bergwelt. Zum urigen Bedienrestaurant mit viel Hüttencharme wird das Spannagelhaus umgebaut. 90 Plätze wird das Bedienrestaurant haben und 60 Plätze auf der Sonnenterrasse.

Der einzige Sommer-Snowpark der Alpen, der Betterpark Hintertux lockt die Boarder und Freeskier auf den Hintertuxer Gletscher. Vom 1. bis 3. Oktober 2013 findet hier die IF3 Hintertux Freeski Session statt. Es gibt Rider-Coachings, Autogrammstunden mit Profis der Szene und viele Partys. Direkt im Anschluss, vom 4. bis 6. Oktober feiern die Freestyler beim „Hotzone.tv Park Opening“ den Betterpark mit Boardtests und vielen Partys. Ein Pow(d)er Weekend ist dann vom 11. bis 13. Oktober angesagt: zünftige Weißbierparty, Weißwurstfrühstück und Musik von Antenne-Bayern-DJs machen aus der Sonnenterrasse am Tuxer Fernerhaus die ultimative Partylocation.

Tagsüber auf Gletscherpisten und abends ins Gletscherhotel

Wer sich den flexiblen Skipass „White 5“ besorgt, kann auf den insgesamt 314 Pistenkilometern aller fünf Gletscher fahren. Der „White 5“ gilt zehn Tage lang zwischen dem 1. Oktober 2013 und dem 15. Mai 2014. Der große Vorteil des „White5“: Der Skipass muss nicht am Stück abgefahren werden, man kann ihn flexibel nutzen. 345 Euro kostet der gletscherübergreifende Skipass und ist ab 1. Oktober an den Kassen aller fünf Gletscherbahn-Stationen erhältlich.

Die 5 Tiroler Gletscher sorgen auch für die Zeit nach dem Skitag: Ob kleine Privatpension, gemütliche Ferienwohnung oder 4-Sterne-Hotel, für jeden Anspruch gibt es das richtige Haus. Unter www.gletscherhotels.at finden sich die besten Unterkünfte der Gletscher-Regionen. Die Übernachtung in einem Gletscherhotel kann zusammen mit dem Skipass direkt online gebucht werden.

nähere Informationen unter www.tirolergletscher.com

Foto:
Foto: Stubaier Gletscher

 


Veröffentlicht am: 24.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit