Startseite  

20.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 26. September 2013

(Michael Weyland) Deutsche und ausländische Staatsangehörige werden künftig bei Rentenzahlungen ins Ausland gleichgestellt. Ab dem 1.  Oktober 2013 entfällt bei Auslandszahlungen der Rentenversicherung die bisher in bestimmten Fällen vorgenommene Kürzung der Rente auf 70 Prozent. Hierauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin.  Die Neuregelung wirkt sich auf Renten von Personen aus, für die nicht das Europarecht oder ein mit Deutschland abgeschlossenes Sozialversicherungsabkommen gilt. Rentner in der Europäischen Union, im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz und in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat (zum Beispiel die USA, Türkei und Tunesien), erhalten schon bisher ihre deutsche Rente in unverminderter Höhe.

Private Vorsorge wird auch im Gesundheitsbereich immer wichtiger. Denn einige gesetzliche Krankenkassen dünnen ihren Leistungskatalog immer stärker aus. So werden etwa die Aufwendungen für Sehhilfen oder Zahnersatz häufig nur noch zum Teil bzw. gar nicht mehr übernommen. Dadurch können schnell Versorgungslücken entstehen. Deshalb werden Zusatzversicherungen vom Staat gefördert.  Doch die Beiträge für private Gesundheitsversicherungen sind oft hoch. Zudem ist in der Regel eine Gesundheitsprüfung zu absolvieren, die, wenn sie ungünstig ausfällt, den Abschluss der Versicherung verhindern kann. Wohl dem Arbeitnehmer, der von seinem Arbeitgeber eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) angeboten bekommt. Denn auf diesem Weg kommt er nicht nur in den Genuss besserer Gesundheitsleistungen, sondern erhält auch einen Bonus, von dem nicht ein großer Teil an das Finanzamt abzuführen ist. Der Arbeitgeber wiederum demonstriert seine soziale Verantwortung und erhöht so seine Attraktivität im zunehmenden Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte.  Ab sofort verschafft auch die HUK-COBURG Unternehmen die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter mit privaten Kranken-Zusatzversicherungen gesundheitlich abzusichern und zugleich an sich zu binden. 

Tiefkühlkost wächst stärker als andere Lebensmittelwarengruppen im deutschen Markt , das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) - der Branchenverband der deutschen Tiefkühlwirtschaft - rechnet für das Jahr 2013 wieder mit einem mengen- und wertmäßigen Zuwachs im Tiefkühlmarkt.  Für das Gesamtjahr 2013 prognostiziert das dti einen Anstieg der Absatzmenge von Tiefkühlkost im Lebensmittelhandel von rund einem Prozent. Der Tiefkühlmarkt in Deutschland präsentiert sich damit insgesamt sehr stabil.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20130926_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 26.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit