Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ischgl: Neuheiten im Skigebiet

Ischgl erweitert das Skigebiet. Die neue Pendelbahn „Piz Val Gronda E5“ erschließt im Fimbatal neues Terrain mit einer drei Kilometer langen roten Piste und Zugang zu bisher unbekannten Tiefschneehängen. Außerdem: Baubeginn der neuen Pardatschgratbahn. Die Dreiseilumlaufbahn wird 2014/15 fertiggestellt und überwindet mit 1.257 Höhenmetern den weltweit größten Höhenunterschied einer 3-S Seilbahn.

Wer denkt, bereits jeden Bergwinkel der Ischgler Skigebiete zu kennen, wird 2013 von einem neuen Hotspot überrascht. Die neue Pendelbahn „Piz Val Gronda E5“ geht Ende Dezember in Betrieb und befördert in einer Gondel 150 Personen bis auf 2.812 Höhenmeter in bislang unbekanntes Terrain. Oben am Piz Val Gronda eröffnet sich das gesamte Fimbatal mit Blicken auf das Fluchthorn, die Wildspitze und den Hohen Riffler. Von dort führt eine rote drei Kilometer lange Piste über 517 Höhenmeter ins Vesiltal. Besonderes Highlight ist das neu erschlossene Freeride Gebiet, das sich bis ins Fimbatal erstreckt. Unberührte Tiefschneeabfahrten abseits des Mainstreams warten hier auf Variantenfahrer und Freerider. Die können sich direkt ab der Bergstation auf weite Hänge, verspielte Kuppen und Mulden freuen – Powdervergnügen über knapp 900 Höhenmeter bis zur Gampenalp. Das Gebiet lässt Ischgl in der Freeride-Szene an Bedeutung gewinnen und bietet erfahrenen Ski- und Snowboardfahrern neue Herausforderungen. 

Mit der neuen Bahn und der neuen Piste verfügt Ischgl in der Wintersaison 2013/14 über 44 Lift-Anlagen auf unzähligen Pistenkilometern bis ins schweizerische Samnaun. Guter Powder garantiert, denn über 90 Prozent des Skigebiets liegt in hochalpiner Lage über 2.000 Meter Höhe. Damit können sich Urlauber auf Schneesicherheit von Saisonbeginn am 28. November bis Anfang Mai freuen.

Was lange währt, wird Neuland

Mit dem neuen Lift wird das Ischgler Skigebiet auf der österreichischen Seite zum ersten Mal seit 1989 erweitert. Nach 28-jähriger Planung und regelmäßiger Abstimmung mit dem Land Tirol und den Naturschutzbehörden hat die Silvrettaseilbahn AG die Genehmigung für einen neuen Lift auf den Piz Val Gronda bekommen. Mit der jahrelang geplanten skitechnischen Erschließung des Piz Val Gronda investierte die Region bewusst in die Zukunft. Das Skigelände schafft einen neuen touristischen Anreiz für Wintersportler, besonders für Freerider. Technikinteressierte können den Bau auf http://bautagebuch.ischgl.com verfolgen. Weitere Informationen gibt es unter www.ischgl.com

Baubeginn der Pardatschgratbahn

Im Sommer 2013 hat der Neubau der Pardatschgratbahn begonnen. Mit der Fertigstellung zum Winter 2014/15 wird die bestehende 4er-Gondel-Einseilumlaufbahn auf den Pardatschgrat ersetzt und teilweise abgebaut. Die neue Bahn bringt Wintersportler in Ischgl dann vom östlichen Ortskern „weltrekordträchtig“ auf den 2.624 Meter hohen Pardatschgrat. Als Dreiseilumlaufbahn überwindet sie mit 1.251 Höhenmetern weltweit den größten Höhenunterschied. Schwindelfrei sollten die Gäste bei der Fahrt allerdings sein, denn der höchste Bodenabstand beträgt 138 Meter. 31 Gondeln befördern je 28 Personen in eigens für Ischgl entwickelten Kabinentypen ins Skigebiet. Diese bieten mehr Komfort mit Sitzplätzen für alle Mitfahrer.

Und damit nicht genug: Der obere Teil der bisherigen Bahn bleibt ab der Mittelstation als Zubringer auf den Pardatschgrat unter dem Namen Pardoramabahn erhalten. So können die beliebten Abfahrten vom Pardatschgrat zur Mittelstation und im Velill auch in den Vormittagsstunden ohne Wartezeiten genossen werden. Die Bergstation für die neue Bahn wird östlich an das bestehende Bergstationsgebäude der Einseilumlaufbahn angebaut und ermöglicht eine barrierefreie Verbindung zum Restaurant Pardorama. Technikbegeisterte können den Bau der Pardatschgratbahn auf http://bautagebuch.ischgl.com verfolgen.

Tourismusverband Paznaun – Ischgl
Dorfstraße 43
A-6561 Ischgl
Tel. +43 (0)50990 100
Fax +43 (0)50990 199
E-Mail info@paznaun-ischgl.com
www.ischgl.com
   
Copyright: TVB Paznaun-Ischgl

 


Veröffentlicht am: 29.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit