Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Wieder da

Na so ganz stimmt die Überschrift nicht. Eigentlich müsste es heißen: Wieder hier. Was das soll? Ich bin nach meiner Pressereise ins wunderschöne Litauen wieder im Lande. So richtig da bin ich allerdings nicht, denn eine bis dato harmlose kleine Erkältung zeigte sich in der baltischen Republik von ihrer ganz fiesen Seite.

Das macht schon zu Hause alles andere als Spaß, doch wenn man Unterwegs ist, um Land und Leute zu erleben und vorzustellen, dann ist das ein Horrorszenario. Doch dank meiner Reiseapotheke konnte ich die wichtigsten Teile des Reiseprogramms mitmachen.

Litauen, das ist ein Land, das für viele Deutsche schon fast in Sibirien liegt. Dabei fliegt man von Berlin nur anderthalb Stunden in die Hauptstadt Vilníus. Das größte Trauma der rund 3 Millionen Litauer scheint die sogenannte "sowjetische Zeit" zu sein. Gemeint ist die rund sechzigjährige Besetzung durch den "großen Bruder" Sowjetunion. Das war übrigens eine direkte Folge des Hitler-Stalinpaktes.

Doch von all dem ist in Vilnius kaum noch etwas zu sehen. Die Stadt, in der heute etwa 300.000 Menschen ihr zu Hause haben, präsentiert  sich als moderne, weltoffene und wundervoll sanierte Metropole. Die Menschen sind freundlich und offen. Frauen und Männer scheinen ein Mode-Gen zu haben. In Vilnius sieht man kaum schlecht gekleidete Menschen. Die Bevölkerung ist  sehr gläubig. Am Sonntag fassen die rund 50 Gotteshäuser kaum den Ansturm der Gottesdienstbesucher.

Verlässt man die Hauptstadt, so punktet Litauen vor allem mit einem - einer wundervollen Landschaft. Wer schon immer einmal zum Indian Summer nach Kanada fahren wollte, kann sich die lange Reise sparen. Eine Paddeltour auf der Memel ist mindestens ebenso eindrucksvoll wie die auf einem kanadischen Fluss.

Ach ja, die Memel! Meine Mutter, die an der Mündung des Flusse in die Ostsee aufwuchs, beschrieb die Memel immer als großen Fluss. So richtig habe ich ihr das nie geglaubt, sie gern damit aufgezogen. Doch sie hatte recht. Die Memel ist ein stolzer Fluss - und ein ganz besonderer dazu. Er ist nicht begradigt, wurde nicht in ein Korsett gezwungen. Wo in einen EU-Land trifft noch auf einem naturbelassenen Strom?

Litauen, das ist kein Land das fast in Sibirien liegt. Litauen, dass ist Europa, dass ist ein Land, dass man unbedingt besuchen sollte. Nur eines sollte einen dabei nicht ereilen - eine ausgewachsene Grippe.

 


Veröffentlicht am: 14.10.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit