Startseite  

22.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harald Glööckler: Kunst gegen den Krieg

Stardesigner Glööckler präsentierte im Schloss Friedrichsfelde im Berliner Stadtbezirk Lichtenberg in prachtvollem Ambiente Medienvertretern seine Werke der Ausstellung "Glööckler Art by Borelly".

Seine Botschaften: „Die Welt braucht mehr Farbe und keine Panzer!“; „Ich atme eben und so male ich Bilder."; "Kunst muss immer frei sein. Kunst muss kritisch sein. Kunst muss unbequem sein". Glööckler zeigte Kunstdrucke seiner selbst kreierten Werke sowie eine Installation seiner Reminiszenz an die Berliner Mauer und zu Kunstobjekten stilisierte Panzer! Einige Kunstwerke sollen zu einem späteren Zeitpunkt in einer Auktion versteigert werden. Ein Teil des Erlöses soll Kindern in Israel und Palästina zugute kommen.

Frieden statt Krieg


Glööckler ist nicht nur Deutschlands erfolgreichster Designer, sondern auch überzeugter Pazifist. „Die Welt braucht mehr Farbe und keine Panzer! Das einzige, wozu man Panzer überhaupt gebrauchen kann, ist, sie ihres eigentlichen, grausamen und völlig sinnlosen Zweckes zu berauben und sie zum Kunstobjekt zu novellieren. Man muss sich das einmal vorstellen: Mit all dem Geld, das heute auf der ganzen Welt in Aufrüstung und Kriege gesteckt wird, könnte man wahrscheinlich alle hungrigen Kinder dieser Welt auf einmal satt machen. Wie können die Politiker das nur verantworten? Wie kann so etwas möglich sein?! Ich für meine Person möchte nicht in so einer Welt leben und demonstriere ausdrücklich gegen den Krieg, gegen Waffen und gegen Gewalt. Wir brauchen Frieden und vor allem Frieden für die Kinder. Wir brauchen Kunst statt Krieg, Farben statt Feuer“, so der Designer, der sich auch seit Jahren als Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes und Schirmherr des Kindernothilfefonds engagiert.

Kunstevent des Jahres

Im Schloss Friedrichsfelde wollte der Stardesigner deshalb nicht nur auf seine neue Kunstkollektion „Glööckler Art by Borelly“ aufmerksam machen, sondern angesichts der derzeitigen außenpolitischen Spannungen vor allem gegen die Sinnlosigkeit und Grausamkeit von Kriegen auf der ganzen Welt demonstrieren. Von Glööckler zu Kunstobjekten stilisierte Panzer sollen ein Zeichen gegen den Krieg und für mehr Humanität und antimilitärische Konfliktlösungen setzen.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die Präsentation einer exklusiven, von Glööckler im abstrakten Stil kreierten Installation der Berliner Mauer. Bemerkenswert impulsiv, temperamentvoll und ungehemmt will der Stardesigner mit den Schriftzügen „Anarchie“ und „Monarchie“ eine Freiheit des Geistes sowie eine aufgeklärte und selbstbestimmte Lebenseinstellung über alle Grenzen hinweg forcieren und die Mauern in den Köpfen der Menschen einreißen.

Die Firma Borelly Art wird insgesamt 29 ausgewählte Bilder von Harald Glööckler als streng limitierte Reproduktionen, Lithographien sowie im Gliceedruck auf den Markt bringen. Die Werke sind unter www.borelly-art.de käuflich zu erwerben.

Text und Fotos:
Erwin Halentz

 


Veröffentlicht am: 28.10.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit