Startseite  

24.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Süß, Süßer, Marmeladenmädchen

Süße Mädchen gibt es viele, aber keines ist so süß wie das Marmeladenmädchen. Es lebt in einem prachtvollen Garten, wo sich die Bäume vor frischen Früchten biegen, die Sonne scheint, die Bienen summen und ein herrlicher Duft in der Luft liegt. Die Leute kamen zu dem Mädchen, um bei ihr auszuspannen und in Ruhe das Obst zu genießen – und das Mädchen freute sich über den Besuch.

Doch es kamen immer mehr und bald schon war der Garten viel zu klein für all die Menschen und so gab es plötzlich lange Warteschlangen und es herrschte Gedränge und Hektik. So überlegte das Mädchen, wie sie wohl umgekehrt den Garten zu den Leuten bringen könnte und schließlich kam ihr eine hervorragende Idee: sie erntete all die herrlichen Früchte und verwandelte sie in ganz wunderbar köstliche Marmelade. Und alle waren begeistert.

Dies ist die Geschichte des Marmeladenmädchens, einer jungen Hamburgerin, die die Leidenschaft für das Kreieren und Kochen von Marmelade zu ihrem (Zweit-)Beruf machte. Im letzten Jahr wagte die Kriminaloberkommissarin Jeannette Jaster, die Person hinter dem Marmeladenmädchen, den großen Schritt und eröffnete unter www.marmeladenmaedchen.com einen eigenen Online-Shop. Hier kommen Schleckermäuler in den Genuss von exotischen Sorten wie Kirsche & Schoko, Traube Royal und Kirsche & Marzipan sowie von Klassikern wie Erdbeere und Beerenkorb.

Jedes einzelne Glas ist mit Liebe von der Hand des Marmeladenmädchens zubereitet, abgefüllt und zum Schluss mit Häubchen und Kordel versehen. Für große Schleckermäuler eignet sich das 230ml-  und für kleine das 120ml-Glas.

Sämtliche Marmeladen werden ausschließlich aus frischen Früchten mit Gelierzucker hergestellt. Einige Sorten wie zum Beispiel Waldglück enthalten noch einen Schuss Alkohol. Das Marmeladenmädchen verwendet außerdem keine künstlichen Zusatzstoffe. Sonst könnten die Marmeladen auch nicht so natürlich und lecker schmecken.

Probieren Sie doch einmal ein Glas, dann werden Sie wissen warum.

 


Veröffentlicht am: 30.10.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit